Hafer-Kokos-Plätzchen Haferflocken Kekse Zimt Just Spices

Für Eilige: würzige Hafer-Kokos-Plätzchen

Schnell gebacken und noch schneller gefuttert

Wer sagt eigentlich, dass Weihnachtsplätzchen immer ausgerollt, ausgestochen und aufwändig verziert werden müssen? Ich höre so oft Sätze wie „Was? Du backst mehrere Sorten Plätzchen? Die Zeit habe ich gar nicht.“ „Nee, Plätzchenbacken ist nicht meins, das dauert immer so ewig lange.“ „Ach, ich backe dieses Jahr keine Plätzchen. Dafür fehlt mir die Geduld.“

Nix da, Ausreden gelten ab sofort nicht mehr, denn ganz viele Plätzchen sind wirklich im Handumdrehen und ohne großartiges „Werkzeug“ gebacken (und mal ganz ehrlich: Adventszeit ohne Plätzchenbacken ist doch nur halb so schön und am besten schmecken eh selbstgebackene Plätzchen).

Auch meine Mama schwört seit langem auf Plätzchen, die auch mal schnell abends gebacken sind und trotzdem lecker aussehen – sie nennt sie gerne „Haufenkekse“. Eine Schüssel Teig, ein Backblech und ein Teelöffel – schon kann die Back-Sause beginnen.

Super geeignet für Eilige sind auch Plätzchen, die einfach mit dem Messer von einer Teigrolle in Scheiben geschnitten werden. Aus Mürbeteig kann man übrigens schicke Rauten oder Ecken schneiden: Einfach den Teig ausrollen und statt mit Förmchen auszustechen, einfach mit einem Teigrädler in Streifen und dann in Ecken oder Rauten schneiden. Sieht nach viel Arbeit aus, ist aber ganz fix erledigt.

Backen und Bloggen ist ja „nur“ mein Hobby neben einem Vollzeitjob, daher stehe ich auch sehr auf Kekse (und auch Kuchen), deren Zubereitung nicht viel Zeit in Anspruch nimmt, die sich aber trotzdem auf dem Plätzchenteller sehen lassen können. Alle Plätzchen, die sich nach Feierabend noch schnell backen lassen, sind daher in meiner Küche immer herzlich willkommen. Die deko-intensiven Plätzchen hebe ich mir dann für ruhige Wochenenden auf… 😉

Hafer-Kokos-Plätzchen Haferflocken Kekse Zimt Just Spices

Diese kleinen Plätzchen mit Haferflocken und Kokos gehören auch eindeutig zur Kategorie „Plätzchenrezepte für Eilige/Ungeduldige/Faule…“ Mit einer ordentlichen Portion Gewürz schmecken sie sehr intensiv und passen bestens zu einer Tasse Kaffee oder Tee. Los geht’s, lasst uns mal schnell ein Blech der kleinen Leckerchen backen…

Die Zutaten für ca. 40 Plätzchen:

125g weiche Butter

75g brauner Zucker

2 Eier

300g Mehl

70g zarte Haferflocken

1 TL Backpulver

90g Kokosraspel

 

2-3 TL Gewürzmischung mit Zimt, Kakao, Ingwer & Kokos (z.B. „Oatmeal Spice“ von Just Spices – wer keine Mischung findet, nimmt einfach Zimtpulver, Kakaopulver und nach Geschmack Ingwer oder andere Gewürze, die gerade zur Hand sind und passen)

Den Ofen schon einmal auf 175 Grad Umluft vorheizen und ein oder zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.
Hafer-Kokos-Plätzchen Haferflocken Kekse Zimt Just SpicesFür den Teig werden die weiche Butter und der Zucker cremig gerührt. Danach nacheinander die Eier dazugeben und jeweils ca. 30 Sekunden weiterrühren. Zum Schluss Mehl, Backpulver und Gewürze mischen und kurz unterheben. Das geht am besten zuerst mit einem Löffel oder Teigschaber, dann mit den Händen. Der Teig wird sehr fest und würde nur im Schneebesen oder den Rührstäben kleben bleiben.

Jetzt ist nochmal Handarbeit angesagt, denn aus dem Teig werden kleine Kugeln gerollt und auf das Backblech gesetzt. Leicht plattdrücken und wer mag, „stempelt“ mit einer Gabel noch ein Muster in die Plätzchen – diese Streifen, die man sonst von Gnocchi kennt. Sie schmecken natürlich auch ganz ohne Muster…

Die Plätzchen backen für ca. 10 Minuten im Ofen. Aus dem restlichen Teig weitere Plätzchen formen und backen, bis der Teig aufgebraucht ist. Abkühlen lassen – ganz wichtig: kleine Qualitätskontrolle durchführen – und dann am besten in einer Blechdose verstauen.

Hafer-Kokos-Plätzchen Haferflocken Kekse Zimt Just Spices

 

Der Beitrag gefällt Dir? Teile ihn auf:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.