süße Pommes krimiundkeks keks bloggeburtstag

Süße Pommes {Gastbeitrag}

Marion hat keksige Pommes mitgebracht

Tür auf, gute Laune und ein Geburtstagsgast herein – die Party kann weitergehen. Heute habe ich Geburtstagsbesuch von Marion, die auf ihrem „Unterfreundenblog“ seit 2015 über gutes Essen, das schöne Leben in der Rhein-Neckar-Region, die ewige Suche nach gutem Kaffee und Urlaub an wechselnden Lieblingsorten bloggt. Sie hat mir wie alle Gäste, die zum Bloggeburtstag gekommen sind, leckere Kekse mitgebracht – und was für welche… 

süße Pommes krimiundkeks keks bloggeburtstag

„DU hast Pommes gemacht??!“
Der Liebste schwankt zwischen Verwunderung und Begeisterung, als er mich beim Fotografieren entdeckt. „Darf ich?“ – die Hand schwebt schon über der Pommesschale. Im Gegensatz zu mir mag er nämlich Frittiertes und greift gerne mal zu Chips & Co.
Ich korrigiere den Irrtum und berichte von dem Kekstrend „Süße Pommes“, was die Begeisterung nicht wirklich mindert :-). Pommes Rot-Weiß in Keksform, da bin sogar ich hin und weg!

Aus dem süßen Trend mache ich eine To-Go-Variante. Denn heute bin ich zu Gast bei der lieben Christina von KrimiundKeks, die ihren 2. Bloggeburtstag feiert! Als Mitbringsel waren Kekse gewünscht, logisch! Die süßen Pommes lassen sich ja auch – passend zum Blogthema – hervorragend beim Krimi schmökern oder Tatort schauen verdrücken. Immer schön abwechselnd gedippt in Erdbeer-Ketchup und Vanille-Mayo!

Die süßen Pommes-Kekse haben auf jeden Fall Lieblingskeks-Potential und kommen sicher auch beim Kindergeburtstag oder der nächsten Party super an. Ein Hingucker sind sie auf jeden Fall! Wer braucht schon Kuchen, wenn es Pommes gibt!

süße Pommes krimiundkeks keks bloggeburtstag

Süße Pommes / Sweet Fries

  • 250g Vollkorn-Weizenmehl
  • 130g weiche Butter
  • 1 Ei
  • 80g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • zum Wälzen: etwas Zucker / Vanillezucker

Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Alle Zutaten gut miteinander verkneten. Rollt den Teig etwa einen halben Zentimeter dick auf einer bemehlten Fläche aus. Schneidet die Teigplatte dann mit einem Pizzaroller oder einem Messer in etwa 0,5 – 1 cm breite Streifen. Die Kekse verändern im Ofen kaum ihre Form, daher einfach in die Länge und Höhe schneiden, wie Ihr Eure „Pommes“ mögt. Meine waren etwa 10 cm lang.

Legt die Streifen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Ca. 10 – 15 Minuten backen, bis sie leicht gebräunt sind. Noch warm in Zucker wälzen und abkühlen lassen.

süße Pommes krimiundkeks keks bloggeburtstag

Mein „Ketchup“ sind pürierte Erdbeeren (im Winter bitte TK-Ware nehmen). Ich habe noch einen EL Chia-Samen untergemischt, damit das Püree etwas fester wird. Für die „Mayo“ habe ich Quark mit Vanillejoghurt verrührt.

Süße Grüße und Happy Blog-Geburtstag, liebe Christina! Ich freue mich auf viele weitere spannende Krimi-Tipps und tolle Rezepte!

Marion

Der Beitrag gefällt Dir? Teile ihn auf:

3 Gedanken zu „Süße Pommes {Gastbeitrag}

  1. undiversell

    Herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag auch von mir! Bin gerade hier rübergeschwappt von Marions Blog und liebe schon den Namen deines Blogs. Ganz tolles Rezept übrigens!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.