Pralinen Einhorn weiße Schokolade Ganache krimiundkeks

Aus dem Einhorn-Land: Erdbeer-Glitzer-Küsschen {enthält Werbung}

Kleine Pralinen mit fruchtiger Füllung

Und jetzt alle: „Pink Fluffy Unicorn dancing on Rainbows…“  Keine Sorge, ich habe nicht kurzfristig den Verstand verloren oder bewusstseinserweiternde Substanzen zu mir genommen. Der kultige Einhorn-Song ist ganz einfach nur mein Gute-Laune-Rezept. Wenn schon Einhorn-Hype, dann auch musikalisch. Auf das tanzende, flauschige Einhorn bin ich letztes Jahr gestoßen – na gut, gestoßen worden: Mein Kollege im damaligen Job fing eines langen Donnerstags an, diesen Ohrwurm zu summen und schwups, bekam ich die Melodie auch nicht mehr aus dem Kopf. Wenn Ihr jetzt neugierig geworden seid: Sucht mal auf YouTube nach „Pink fluffy unicorn“, aber Vorsicht, das ist ein echter Ohrwurm. 😉 

Glitzernd, rosa und süß

Inspiriert von der Einhorn-Schwemme aktuell habe ich mich auf die Suche nach einem glitzernden Rezept gemacht und bin schließlich auf eine leckere Pralinen-Kreation gekommen. Der Plan war folgender: Es muss glitzern, Pink und Rosa müssen zwingend dabei sein und süß muss es natürlich auch werden. Herausgekommen sind meine Erdbeer-Glitzer-Küsschen mit weißer Schokolade, einer Ganache mit Erdbeerstückchen und einer Ladung Glitzer als Deko.

Pralinen Einhorn weiße Schokolade Ganache krimiundkeks

Pralinen selbst herzustellen, ist relativ einfach, allerdings sollte man eine große Portion Zeit einplanen und nicht für seine Ungeduld bekannt sein. Wer auf Nummer Sicher gehen möchte, nimmt am besten fertige Schokoladen-Hohlkörper und füllt diese mit einer fast noch flüssigen Ganache oder Trüffelmasse (Ganache = Schokoladen-Sahne-Masse). Ich hatte keine Hohlkörper da und habe mich deshalb entschieden, kleine Schokoladenplättchen aus geschmolzener Schokolade als „Bodenplatte“ zu machen und eine recht feste Ganache daraufzugeben. Die so entstandenen Häufchen werden mit Vanille-Glasur überzogen und mit kleinen Zuckerperlen und essbarem Glitzerpulver dekoriert.

Das klingt Euch zu kompliziert und Ihr habt gerade nicht genügend Zeit, um selbst glitzernde Pralinen aus dem Einhornland herzustellen? Dann könnt Ihr das ganze auch den Profis überlassen und sogar gleich ein ganzes Einhorn vernaschen! Geht nicht? Geht doch: Seit März gibt es ein Einhorn als neues Produkt der „Süßen Geschenkideen“ von arko. Ganze 115 Gramm weiße Schokolade, verziert mit pink eingefärbter Schoki für Mähne, Hufe und Schweif. Wie es sich für ein echtes Einhorn gehört, ist es mit Glitzer dekoriert und kommt in einer bunten Regenbogen-Verpackung daher. Das Einhorn von arko ist eine wirklich süße Geschenkidee und macht bestimmt auch im Osternest eine gute Figur…

Pralinen Einhorn weiße Schokolade Ganache krimiundkeks

Ein Bonus für Euch: Als krimiundkeks-Leser könnt Ihr im arko-Onlieshop unter www.arko.de noch bis zum 31. März versandkostenfrei und ohne Mindestbestellwert einkaufen! Gebt bei Eurer Bestellung einfach diesen Code an: ARK62124.

Jetzt machen wir uns aber an die Arbeit und starten die Pralinen-Produktion – schließlich muss das Einhorn ja standesgemäß begrüßt werden…

Erdbeer-Glitzer-Küsschen

Zutaten für ca. 30 Stück

150g weiße Schokolade (tut Euch bitte den Gefallen und verwendet hochwertige Schokolade, keine aus dem Schnäppchenregal!)

75g Sahne

einige Stücke weiße Schokolade

gefriergetrocknete Erdbeer-Flakes (gibt’s im Fachhandel)

Vanille-Glasur

Perlen, Glitzer…

Für die Ganache die Sahne in einem kleinen Topf erhitzen und die Schokolade darin schmelzen lassen. Die Masse muss komplett abkühlen, am besten über Nacht im Kühlschrank stehen lassen.

Die restliche weiße Schokolade schmelzen und mit einem Teelöffel damit kleine Kreise (etwa so groß wie eine 1-Euro-Münze) auf Backpapier „malen“. Wenn es schnell gehen soll, die Schokoladen-Plättchen kurz in den Gefrierschrank geben.

Unter die Ganache werden jetzt die Erdbeer-Flakes gerührt, je nach Geschmack 1 bis 2 Esslöffel.

In der Zwischenzeit die Glasur im Wasserbad flüssig werden lassen.

Jetzt wird es ein wenig fitzelig: Mit zwei Teelöffeln kleine Kleckse von der Erdbeer-Ganache auf die Schokoplättchen geben.

Pralinen Einhorn weiße Schokolade Ganache krimiundkeks

Danach jedes Häufchen vorsichtig mit der Glasur überziehen. Das geht sehr gut, wenn man eine Pralinengabel hat, denn diese hat ganz dünne und lange Zinken, die verhindern, dass die Praline in die Glasur fällt und untergeht. Außerdem bleibt nicht viel Glasur an den dünnen Zinken hängen. Natürlich kann man die Küsschen auch mit einer ganz normalen Gabel in die Glasur tauchen. Vorsichtig auf Backpapier setzen und mit der glitzernden Deko verzieren.

Pralinen Einhorn weiße Schokolade Ganache krimiundkeks

Der Beitrag gefällt Dir? Teile ihn auf:

2 Gedanken zu „Aus dem Einhorn-Land: Erdbeer-Glitzer-Küsschen {enthält Werbung}

  1. Christine

    Das Rezept hört sich aber lecker an. Das muss ich mal ausprobieren. Ich war eigentlich auch nie so im Einhorn-Fieber, bis ich das arko Einhorn in den Händen hielt. Das ist wirklich im wahrsten Sinne „Zuckersüß“, oder?

    Liebe Grüße

    Christine

    http://pretty-you.de/

    Antworten
    1. Chrissy Beitragsautor

      Hi!
      Oh ja, „zuckersüß“ trifft es auf den Punkt! Leider kamen meine zerdeppert an, sodass ich keine hübschen Fotos davon machen konnte…
      Liebe Grüße

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.