Freitags-Füller #53

Schwupps, da ist sie auch schon wieder vorbei, die Woche. Trotz Sommerloch geht das im Moment echt ratzfatz. Gut, es ist ja auch immer was los… Heute habe ich schon erfolgreich ein paar bürokratische Hürden gemeistert und zum Glück die widerspenstige neue Zahnfüllung korrigieren lassen. Gestern musste ich sie austauschen lassen und in der Betäubung habe ich gar nicht gemerkt, dass sie noch ein gutes Stück zu hoch war – zubeißen war eher so mittelschön. Mit ein bisschen Schleifen hier und da sitzt jetzt aber alles da, wo es hingehört. Das Wochenende kann also kommen… Zuerst kommt aber noch ein neuer Freitags-Füller für Euch.

1. Oh Mist, schon wieder ist der halbe Tag vorbei und dabei gibt es noch einiges zu tun.

2. Wenn die Welt mal wieder blöd ist und ich mir sage, es kann nicht schlimmer kommen dann sage ich mir: „Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist!“ (war natürlich nur ein Scherz…).

3. Wollte ich nicht eigentlich schon längst auf einem reetgedeckten Gutshof am Meer sitzen?

4. Ich bin schrecklich gerne unterwegs.

5. Die Modesünde des Sommers sind kurze Hosen – und zwar in jedem Sommer und egal, ob an Mann oder Frau. Kurze Hosen sind der Teufel unter den Klamotten und ich wünsche mir jedes Jahr aufs Neue eine Styling-Polizei, die einfach alle Menschen mit kurzen Hosen sofort wegbeamt. Diese Dinger stehen doch wirklich niemandem (mit einer Ausnahme: Manuel Neuer).

6. Kaum zu glauben, aber in diesem Jahr hatte ich noch keine Mückenstiche.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf zwei Pressetermine, morgen habe ich geplant, das volle Programm beim Friseur zu genießen und Sonntag möchte ich je nach Wetter aufs Boot oder aufs Rad, wie eigentlich an jedem Sommer-Sonntag!

Das war’s auch schon wieder für diese Woche. Wenn Ihr selbst auch einmal einen Freitags-Füller schreiben möchtet, könnt Ihr Euch jeden Freitag die Vorlage auf Barbaras Blog scrap-impulse holen. Schaut am besten gleich mal bei ihr vorbei…

Der Beitrag gefällt Dir? Teile ihn auf:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.