Assistenzarzt in Angst: „Anfängerfehler“

Das Krimidebüt von Andrea R. Klier

Der junge Assistenzarzt Frederik Hendriksson tritt eine Stelle in der Hamburger Klinik an, in der auch sein Vater Maximilian als Chefarzt arbeitet. Als angehender Neurochirurg ist er stolz, seine erste Operation selbst durchzuführen, gemeinsam mit dem dem Team geht er ab und an auf ein Feierabendbier – alles im Lot, könnte man sagen. Als sich Frederik in eine seiner Patientinnen verguckt und sein Vater davon Wind bekommt, kommt es allerdings zum großen Krach im Hause Hendriksson und Frederik zieht vorübergehend in ein Hotel.

Im Krankenhaus wundert er sich darüber, dass sich die Todesfälle in letzter Zeit häufen – eine verhängnisvolle Feststellung, die der angehende Arzt äußert. Schon kurz darauf wird Frederik entführt… Ihm gelingt mit letzter Kraft die Flucht, doch ab sofort findet er sich in einem wahren Albtraum wieder: Er fühlt sich verfolgt, bekommt Droh-Nachrichten und auch seine neue Freundin Caroline – die Patientin aus dem Krankenhaus – bekommt den Druck der Verfolger zu spüren.

Frederik wechselt schließlich den Job und startet in einem Münchener Krankenhaus noch einmal ganz neu. Dass ihn der Skandal, dem er auf der Spur ist, auch dort nicht in Frieden lässt, bemerkt er ziemlich schnell.

„Anfängerfehler“ liest sich flüssig und angenehm, dennoch war ich etwas enttäuscht, dass die Handlung über weite Strecken dahinplätschert und erst gegen Ende so richtig Fahrt aufnimmt. Im Klappentext ist die Rede von einem „gewaltigen Skandal“, in den der junge Arzt gerät. Leider findet dieser Skandal ebenfalls erst zum Ende hin statt – und auch nur in Rückblenden. Für einen ersten Krimi finde ich „Anfängerfehler“ durchaus gelungen, allerdings bleibt noch viel Luft nach oben für die Nachfolgebücher („Folgefehler“ ist bereits erschienen).

Fazit: „Anfängerfehler“ punktet durch einen klaren, gut lesbaren Schreibstil und eine detailiert entwickelte Hauptfigur Frederik Hendriksson. Handlung und Spannung könnten mehr „Dampf“ vertragen – vielleicht kommt das ja im nächsten Buch von Andrea R. Klier…

Andrea R. Klier: „Anfängerfehler“, Books on Demand, 278 Seiten, 9,99 Euro (Taschenbuch), 3,99 Euro (E-Book), ISBN Taschenbuch: 9783741282119, ISBN Ebook: 9783743183780

Der Beitrag gefällt Dir? Teile ihn auf:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.