Freitags-Füller #63

Guten Morgen am letzten Freitag im Oktober – und am letzten Freitag in der Sommerzeit. Ab nächster Woche fährt man morgens wieder im Dunkeln zur Arbeit und kommt abends im Dunkeln nach Hause… Aber: Es wird ja auch langsam Zeit, sich Gedanken über Weihnachtsplätzchen zu machen. Also ist nicht alles dunkel und grau, sondern auch süß und ganz sicher glitzernd.

Allen, die am Montag Urlaub haben, wünsche ich schonmal ein tolles, langes Wochenende und allen anderen ein genauso tolles, aber nicht ganz so langes Wochenende. Hier startet der Wochen-Endspurt jetzt erstmal mit dem nächsten Freitags-Füller und dann muss ich auch schon los, es steht ein netter Pressetermin an.

Freitags-Füller krimiundkeks Textimpulse scrap-impulse

1. Ach du je, jetzt ist doch tatsächlich schon wieder ein Monat vorbei.

2. Anspruchsvoller Krimi oder schmutziger Witz, beides ist je nach Lust und Laune ganz mein Niveau.

3. Halloween finde ich bescheuert.

4. Handlettering zu lernen trotz Sauklaue-Handschrift ist vielleicht doch möglich.

5. Aufpassen, in der Nacht von Samstag auf Sonntag wird die Uhr umgestellt, nicht verschlafen!

6. Bis jetzt mache ich mir noch gar keine Gedanken über Weihnachtsgeschenke.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf „Basteln“ an einer Website und wenn noch Zeit ist, auf ein bisschen Lettering-Üben, morgen habe ich geplant, auf jeden Fall etwas Schokoladiges zu backen, die restlichen Planungen laufen gerade und Sonntag möchte ich erstmal ausschlafen und dann sehen wir weiter!

Das war er, der Freitags-Füller für diese Woche. Wie sieht’s aus? Wollt Ihr nicht auch mitmachen? Auf Barbaras Blog scrap-impulse findet Ihr die Vorlage und könnt auch in den anderen Freitags-Füllern der Woche lesen. Schaut gleich vorbei und legt los!

Der Beitrag gefällt Dir? Teile ihn auf:

Ein Gedanke zu „Freitags-Füller #63

  1. sommerlese

    Hallo,

    die Monate rasen für mich im Moment auch nur so dahin. Woran liegt das denn nur?

    Ich finde Halloween auch völlig überbewertet und absolut unnötig. Aber es wird ja inszwischen alles nachgemacht, was es auch in anderen Ländern gibt, auf nichts kann verzichtet werden, ob es nun zur Kultur passt oder nicht.

    Mein FF

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, wünscht Barbara!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.