Ravioli Nugat Mandeln Iatlien Pasta Schlemmerkatze krimiundkeks Mürbeteig

Süße Ravioli mit Nugat-Füllung {Bloggeburtstag}

Statt Hartweizen und Parmesan kommen Mandeln und Nugat in die süße Pasta

Ich weiß ja nicht, wie es Euch geht, aber ich könnte problemlos jeden Tag Pasta in den Kochtopf werfen, ohne dass sie mir zu den Ohren rauskommen würden. Da es Cat alias Schlemmerkatze scheinbar nicht anders geht, hat sie für ihren dritten Bloggeburtstag zu einer Pasta-Party eingeladen. Logisch, dass ich gerne etwas Leckeres fürs Party-Büffet beisteuere und zur Geburtstags-Sause komme. Allerdings nicht mit herzhafter Pasta, sondern mit einer süßen Variante – krimiundkeks ist schließlich ein Backblog. 😉 Zu meinem Bloggeburtstag im Februar hat Cat mir pikante Kekse mit Rosmarin mitgebracht, heute kann ich mich endlich einmal revanchieren mit süßer Pasta. Vielleicht hat meine Vorliebe für Pasta mit der riesengroßen Italien-Begeisterung zu tun – die ich glücklicherweise mit Herrn krimiundkeks teilen darf, denn auch er mag Italien und alles, was damit zu tun hat, genauso gerne. Schon mein Opa mochte Italien und konnte – im Gegensatz zu meiner Oma – begeistert und unfallfrei Spaghetti essen und sprach auch ein paar Sätze Italienisch.

Bella Italia – mi piace!

Endgültig gepackt hat mich das Fieber dann in der elften Klasse: An unserer Schule konnte als Wahlfach Spanisch oder Italienisch belegt werden und ich stürzte mich in die neue Sprache. Das Highlight der Oberstufenzeit war dann ein Schüleraustausch mit einer römischen Schule. Meine Gastfamilie lebte mitten in Rom, der „nonno“, also der Opa, war Patissier in Rente und hat mir in seinem römischen Dialekt und mit Händen und Füßen Rezepte für Granitá und Co. verraten. Böse Zungen behaupten übrigens, dass während dieser Zeit in Rom auch mein Fahrstil bis heute geprägt wurde… Ganz von der Hand weisen kann ich das nicht, denn im kleinen mintgrünen Fiat 500 sause ich schonmal ab und an gewagt um die Ecke und die Hupe leidet auch nicht an Langeweile. 😉 Herr krimiundkeks düst im Sommer mit einer alten Vespa aus dem Jahr 1963 durch die Gegend und unser Boot ist auch eine waschechte Italienierin.

Fürs nächste Jahr haben wir endlich einmal wieder einen Italien-Urlaub ins Auge gefasst, nachdem dieser 2017 einer Renovierung zum Opfer fallen musste… Hach, das wird schön: Dolce Vita, Bummeln, Land und Leute gucken, Cappuccino trinken, Schuhe shoppen, schick gekleidete Menschen bewundern, Aperitivo schlürfen, den lieben Gott einen guten Mann sein lassen und die Sprachkenntnisse aufpolieren. Falls noch jemand Tipps für die oberitalienischen Seen hat, gerne her damit…

Jetzt wird es aber höchste Zeit, zum eigentlichen Anlass dieses Beitrags zu kommen: Liebe Cat (und lieber Onkel natürlich!), alles Gute zum dritten Bloggeburtstag wünsche ich Dir – und dass Dir nie die gute Laune und die Rezeptideen ausgehen mögen! Feiert ordentlich und futtert Euch durch hoffentlich ganz viele köstliche Pasta-Rezepte, die Eure Gäste mitbringen.

Ravioli Nugat Mandeln Iatlien Pasta Schlemmerkatze krimiundkeks Mürbeteig

Falls Ihr bei Cat’s Pasta-Party mitfeiern möchtet, könnt Ihr das noch bis zum 30. November tun. Schaut am besten gleich auf ihrem Blog Schlemmerkatze vorbei, und, psssst: Ihr könnt auch tolle Preise gewinnen, wenn Ihr ein Pasta-Rezept beisteuert…

Süße Ravioli mit Nugat-Füllung

ergibt ca. 15 Stück

Teig

  • 90g Mehl
  • 75g gemahlene Mandeln
  • 100g kalte Butter in kleinen Würfeln
  • 50g Zucker

Füllung

  • Nugat und ghackte Mandeln nach Geschmack

Ravioli Nugat Mandeln Iatlien Pasta Schlemmerkatze krimiundkeks Mürbeteig

Für den Teig werden alle Zutaten mit den Knethaken des Mixers oder in der Küchenmaschine (oder per Hand) zu einem glatten Teig verknetet. Sollte der Teig sehr klebrig sein, einfach noch ein wenig Mehl unterkneten. Den Teig für ca. 30 Minuten im Kühlschrank ausruhen lassen.

In der Zwischenzeit ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

Jetzt geht es ans Ausrollen: Dafür den Teig am besten in drei Portionen teilen und nach und nach auf der bemehlten Arbeitsplatte oder auf Backpapier ausrollen. Mit einem Teigrädchen in Streifen in der gewünschen Größe schneiden. Anschließend in regelmäßigen Abständen ein Würfelchen Nugat und ein paar gehackte Mandeln auf die Hälfte der Teigstreifen geben.

Ravioli Nugat Mandeln Iatlien Pasta Schlemmerkatze krimiundkeks Mürbeteig

In einzelne Ravioli schneiden und mit einem Teigstück abdecken. Die Ränder mit den Fingern andrücken und die Ravioli aufs Blech legen.

Ravioli Nugat Mandeln Iatlien Pasta Schlemmerkatze krimiundkeks Mürbeteig

Bei mir sind 15 Ravioli aus der Teigmenge herausgekommen, die Teilchen sind aber auch recht groß geworden. Die Stückzahl kann jeder ganz individuell für sich selbst bestimmen. Die Ravioli backen im vorgeheizten Ofen für etwa 12 bis 15 Minuten.

Als Dekoration kann man noch etwas Nugat schmelzen und in Streifen über die Ravioli träufeln.

Ab sofort gibt es übrigens auf krimiundkeks einen ganz neuen Service für Euch: Die Rezepte findet Ihr jetzt immer ganz am Ende als Sketchnotes. Heute seht Ihr den ersten Versuch…

Der Beitrag gefällt Dir? Teile ihn auf:

Ein Gedanke zu „Süße Ravioli mit Nugat-Füllung {Bloggeburtstag}

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.