Archiv der Kategorie: Knusper, knusper – Streusel

Sahne Streusel Schokolade Törtchen Ritter Sport Nuss Keks krimmiundkeks

Sahnige Schoko-Streusel-Törtchen

Knusprige Streusel und cremige Schoki-Füllung – ein Dreamteam

Heute wird es ernst auf krimiundkeks: Es geht um die Bewältigung eines uralten Traumas, das mich seit meiner Kindheit verfolgt. Richtig: Sahne… Obwohl Torten mit Sahnedekor meistens sehr lecker aussehen und ich sie auch gerne mache, kann ich selbst nicht so recht ran an die sahnigen Stückchen. Ich finde, dass Sahne irgendwie immer mehr im Mund wird und das mag ich gar nicht. Es ist also an der Zeit, einen neuen Versuch zu starten… Vielleicht ist es besser, Sahne in „homöopathischen Dosen“ in ein Törtchen zu packen – genau das ist der Plan bei diesen Schoko-Streusel-Törtchen. Weiterlesen

Der Beitrag gefällt Dir? Teile ihn auf:
Schokokuchen Birnen Schokolade Streusel Mandeln Rotwein herbstlich krimiundkeks

Saftiger Schoko-Birnen-Kuchen

In diesem Kuchen bilden Birnen, knusprige Streusel und softer Rührteig ein leckeres Team

Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da! Und mit ihm wunderschöne, buntgefärbte Blätter, tolle Deko-Objekte aus der Natur und leckeres Obst. Da die Tage auch langsam schon wieder kürzer werden und man immer mal mit kühlen Tagen rechnen muss, steigt auch wieder die Lust auf Schokokuchen zum Sonntagskaffee. Beste Voraussetzungen also, um ein köstliches Stückchen Schokokuchen mit Birnen und Knusperstreuseln zu vernaschen, findet Ihr nicht auch? Genau so ein Exemplar habe ich Euch heute mitgebracht. Weiterlesen

Der Beitrag gefällt Dir? Teile ihn auf:
Johannisbeeren Streusel Rührkuchen Sekt krimiundkeks Streuselkuchen Mandeln Beeren

Johannisbeerkuchen mit Streuseln und Sekt

Saftiger Rührkuchen in Kombination mit sauren Beeren und spritzigem Getränk

Mit Johannisbeeren ist es wie mit Lakritz oder Heringsalat: Entweder man liebt sie, oder man hasst sie – dazwischen gibt es meistens keine Grauzone. Während ich bei Lakritz und Heringen Gänsehaut vor lauter Ekel bekomme, mag ich Johannisbeeren extrem gern. Zum Glück haben die sauren Beeren jetzt wieder Saison, so dass sie gestern direkt in einen Kuchen gewandert sind. Ebenfalls mit von der Partie: Mandeln, Streusel und ein Schlückchen Sekt (ganz ohne Alkohol). Weiterlesen

Der Beitrag gefällt Dir? Teile ihn auf:
Käsekuchen Streusel Aprikosen Kokos krimiundkeks Quark

Käsekuchen mit Aprikosen und Kokosstreuseln

Das perfekte Törtchen für einen Sonntagnachmittagskaffee im Sommer

Hände hoch: Wer isst noch so gerne Käsekuchen? Perfekt, dann habe ich heute genau das richtige Rezept. Es ist mal wieder an der Zeit für einen cremigen Käsekuchen. Und weil der Sommer gerade Pause macht, packe ich ihn mit Aprikosen und Kokosstreuseln einfach mit auf den Kuchen. Als ich mir gestern überlegt habe, was es für einen Kuchen geben soll, ist mir einmal mehr aufgefallen, wie viele tolle Dinge man mit den einfachsten Zutaten zaubern kann. Butter, Zucker, Mehl, Quark, Eier und Obst – fertig ist die Laube. Weiterlesen

Der Beitrag gefällt Dir? Teile ihn auf:
Wie macht man Streusel krimiundkeks Streuselkuchen Krümelkuchen Tutorial

Streusel: kinderleicht und blitzschnell geknetet

Im neuen Rezept der Rubrik „Wie macht man…?“ gibt es heute knusprige Streusel

Drei Zutaten und ein paar Minuten Zeit – mehr braucht man wirklich nicht, um das wohl leckerste Topping für Kuchen zu machen: Streusel. Als direkte Verwandte des Krümelmonsters liebe ich die knusprigen Dinger ja schon seitdem ich denken kann. Meine Oma, die jetzt schon häufiger in meinen Blogbeiträgen aufgetaucht ist und als Streusel-Geizkragen bekannt war, hat mich immer mitkneten lassen. Nur das Probieren kam eindeutig zu kurz…

Weil sie so herrlich leicht herzustellen sind, gibt es bei uns ganz oft Kuchen und Kleinigkeiten mit Streuseln. Auch gerne mal „Streusel ohne Kuchen“, wie Herr krimiundkeks den Apple Crumble getauft hat. Worauf es bei Streuseln wirklich ankommt, ist in wenigen Worten zusammengefasst: Immer ein paar Streusel mehr machen! Denn von irgendwoher schleicht sich immer eine Hand an und futtert den rohen Teig direkt aus der Schüssel. Bei uns in der Familie sagt übrigens niemand „Streusel“, wir machen „Krümel“. Ob Streusel oder Krümel, jetzt geht’s zur Sache!  Weiterlesen

Der Beitrag gefällt Dir? Teile ihn auf:
Cupcakes krimiundkeks Pflaumenmus Streusel Friesentore

Geschrumpfter Klassiker: Friesen-Cupcakes

Kleine Törtchen mit Pflaumenmus, sahnigem Topping und Knusper-Streuseln

Hach, gibt es etwas Entspannenderes, als am Strand entlangzulaufen und aufs Meer zu schauen? Auch nach viel Zeit zum Nachdenken fällt mir partout nichts ein… Erst ein langer Strandspaziergang, Muscheln und Steine sammeln (natürlich immer mit der Hoffnung, einen Bernstein zu finden…) und dann bei Kaffee und Kuchen aufwärmen und den Nachmittag ausklingen lassen – das ist ein Tag im Norden ganz nach meinem Geschmack. Wie gut, dass wir in Deutschland mit Nord- und Ostsee gleich zwei Meere zur Auswahl haben. Einen Favoriten habe ich allerdings nicht, ich fühle mich auf Hiddensee und in Kiel genauso pudelwohl wie auf Sylt oder in Norddeich. Wobei… wenn ich ehrlich bin, gibt es einen guten und sehr leckeren Grund, an die Nordsee zu fahren: Friesentorte!  Weiterlesen

Der Beitrag gefällt Dir? Teile ihn auf:
krimiundkeks Apple Crumble Äpfel

Alles auf Anfang: Knuspriger Apple Crumble {Blogevent}

Heute gibt es das allererste krimiundkeks-Rezept in einer Neuauflage

Nicht nur krimiundkeks feiert in diesem Monat Geburtstag, auch bei Marc von bake to the roots geht es rund: Sein Blog besteht mittlerweile seit drei Jahren und für diesen Bloggeburtstag hat sich Marc ein ganz besonderes Event ausgedacht. Unter dem Motto „re.create“ ruft er Foodblogger dazu auf, ihr erstes oder eines der ersten Rezepte noch einmal aus der Blogarchiv-Schublade zu kramen. Alles ist möglich: Das Rezept weiterzuentwickeln, zu zeigen, was seit der ersten Veröffentlichung optimiert werden konnte oder die Zutaten beizubehalten, aber trotzdem Veränderungen aufzuzeigen – sei es im Schreibstil, in der Bildsprache, oder, oder, oder…

Der Zufall will es, dass ich meinen Blog heute auf den Tag genau vor zwei Jahren „scharfgeschaltet“ habe und das erste Rezept, diesen Apple Crumble, einen Tag später veröffentlicht habe. Daher gibt es den Apple Crumble heute in der Version 2.0. Weiterlesen

Der Beitrag gefällt Dir? Teile ihn auf:
Apfel-Streusel-Kuchen

Unser Familienklassiker: Apfel-Streusel-Kuchen

Knusprig-fruchtiger Genuss vom Blech

Kann es wirklich sein, dass wir schon Ende Oktober haben und ich noch keinen Apfelkuchen gebacken habe in diesem Herbst? Unfassbar, das muss schnell geändert werden. Unsere ganze Familie liebt Apfelkuchen mit Streuseln und schon meine Oma hat diesen Klassiker gebacken. Dieses traditionelle Rezept habe ich zwar schon unzählige Male gegessen, aber noch nie selbst gebacken. Gut, das könnte auch daran liegen, dass sich ein Kuchen auf dem Blech nicht lohnt, wenn man nur zu zweit ist (zumindest meistens). In dieser Woche hatte ich endlich Gelegenheit, einen Blechkuchen zu backen: Ich starte am 1. November mit einem neuen Job und wollte den „alten“ Kollegen zum Abschied noch etwas Leckeres mitbringen – viele Esser, ein Blech kommt da gerade recht. Weiterlesen

Der Beitrag gefällt Dir? Teile ihn auf:
Zwetschgen-Galette

Zwetschgen-Galette mit Haselnuss-Streuseln {Calendar of Ingredients}

Saftige Zwetschgen, eingewickelt in buttrigen Mürbeteig und getoppt von Knusperstreuseln

Zwetschgen-Galette

Heute wird Zwetschgenkuchen gebacken – was war das immer für ein Ereignis, wenn meine Oma diesen Satz sagte. OK, „Zwetschgen“ sagte sie natürlich nicht, denn in unserem Dialekt kennt man nur „Quetsche“. Zugegebenermaßen gehörte meine Oma nicht zu den leidenschaftlichen Bäckerinnen. Aber wenn sie am Herd stand, wurde das Backen zu einem Erlebnis. Zu ihrem festen Repertoire gehörten neben Prinzregenten-Torte auch Spritzgebäck und ein Schokoladenrührkuchen mit wirklich legendärem Guss und eben „Quetschekuche“ mit Hefeteig. Weiterlesen

Der Beitrag gefällt Dir? Teile ihn auf:

Heidelbeer-Streusel-Schnecken {Bloggerrunde Blaubeersommer}

Leckere, kleine Hefeteilchen mit Heidelbeerfüllung

Sie sind klein, rund, herrlich blau und außerdem ganz schön gesund: Blaubeeren – oder wie man bei uns sagt: Heidelbeeren. Dass sie außerdem wahre Verwandlungskünstler sind, zeigen in diesem Monat zehn Bloggerinnen bei der Bloggerrunde „Blaubeersommer“. An jedem Wochenende stellen wir Euch leckere Rezepte mit den kleinen blauen Beeren vor, ein wirklich köstlicher Monat!

Ich mag es ja sehr gerne unkompliziert, aber trotzdem lecker und hübsch anzusehen, was Backen angeht. Für die Bloggerrunde habe ich mich also für kleine Hefeschnecken entschieden, die innen saftig mit Frischkäse und Heidelbeeren gefüllt sind und außen eine knusprige Streuselschicht bekommen. Weiterlesen

Der Beitrag gefällt Dir? Teile ihn auf: