Archiv der Kategorie: Süße Kleinigkeiten

Lecker für jeden Tag krimiundkeks matcha Ostern

Grasgrüne Matcha-Nester

Heute feiern wir eine Foodblog-Party unter dem Motto „Genuss in allen Farben“

In zwei Wochen ist schon wieder Ostern! Dabei hatten wir doch gerade noch Winter… Habt Ihr es als Kinder auch so sehr geliebt, ein paar Tage vor Ostern loszustiefeln und Moos für Euer Osternest im Garten zu sammeln? Ich als bekennendes Dorfkind kann mich jedenfalls noch sehr gut daran erinnern. Und wie stolz war ich erst, wenn mein Papa oder mein Opa mir dabei geholfen haben, Weidenäste abzuschneiden und diese als Dachkonstruktion über das Nest zu stecken. Das Ganze wurde hingebungsvoll mit Moos bedeckt, damit es der Osterhase auch schön weich und trocken hat, wenn er die Eier am Ostersonntag dort hineinlegt.

Weiterlesen

Der Beitrag gefällt Dir? Teile ihn auf:
Cupcakes krimiundkeks Pflaumenmus Streusel Friesentore

Geschrumpfter Klassiker: Friesen-Cupcakes

Kleine Törtchen mit Pflaumenmus, sahnigem Topping und Knusper-Streuseln

Hach, gibt es etwas Entspannenderes, als am Strand entlangzulaufen und aufs Meer zu schauen? Auch nach viel Zeit zum Nachdenken fällt mir partout nichts ein… Erst ein langer Strandspaziergang, Muscheln und Steine sammeln (natürlich immer mit der Hoffnung, einen Bernstein zu finden…) und dann bei Kaffee und Kuchen aufwärmen und den Nachmittag ausklingen lassen – das ist ein Tag im Norden ganz nach meinem Geschmack. Wie gut, dass wir in Deutschland mit Nord- und Ostsee gleich zwei Meere zur Auswahl haben. Einen Favoriten habe ich allerdings nicht, ich fühle mich auf Hiddensee und in Kiel genauso pudelwohl wie auf Sylt oder in Norddeich. Wobei… wenn ich ehrlich bin, gibt es einen guten und sehr leckeren Grund, an die Nordsee zu fahren: Friesentorte!  Weiterlesen

Der Beitrag gefällt Dir? Teile ihn auf:
Pralinen Einhorn weiße Schokolade Ganache krimiundkeks

Aus dem Einhorn-Land: Erdbeer-Glitzer-Küsschen {enthält Werbung}

Kleine Pralinen mit fruchtiger Füllung

Und jetzt alle: „Pink Fluffy Unicorn dancing on Rainbows…“  Keine Sorge, ich habe nicht kurzfristig den Verstand verloren oder bewusstseinserweiternde Substanzen zu mir genommen. Der kultige Einhorn-Song ist ganz einfach nur mein Gute-Laune-Rezept. Wenn schon Einhorn-Hype, dann auch musikalisch. Auf das tanzende, flauschige Einhorn bin ich letztes Jahr gestoßen – na gut, gestoßen worden: Mein Kollege im damaligen Job fing eines langen Donnerstags an, diesen Ohrwurm zu summen und schwups, bekam ich die Melodie auch nicht mehr aus dem Kopf. Wenn Ihr jetzt neugierig geworden seid: Sucht mal auf YouTube nach „Pink fluffy unicorn“, aber Vorsicht, das ist ein echter Ohrwurm. 😉  Weiterlesen

Der Beitrag gefällt Dir? Teile ihn auf:
süße Pommes krimiundkeks keks bloggeburtstag

Süße Pommes {Gastbeitrag}

Marion hat keksige Pommes mitgebracht

Tür auf, gute Laune und ein Geburtstagsgast herein – die Party kann weitergehen. Heute habe ich Geburtstagsbesuch von Marion, die auf ihrem „Unterfreundenblog“ seit 2015 über gutes Essen, das schöne Leben in der Rhein-Neckar-Region, die ewige Suche nach gutem Kaffee und Urlaub an wechselnden Lieblingsorten bloggt. Sie hat mir wie alle Gäste, die zum Bloggeburtstag gekommen sind, leckere Kekse mitgebracht – und was für welche…  Weiterlesen

Der Beitrag gefällt Dir? Teile ihn auf:
Schokolade Cranberry Cookies Kekse Bloggeburtstag Gastbeitrag krimiundkeks

Winterliche Schokolade-Cranberry-Cookies {Gastbeitrag}

Sina von Casa Selvanegra ist heute zu Besuch und hat mir köstliche Kekse mitgebracht

Heute steht schon der nächste Geburtstagsgast vor der Tür, begrüßt mit mir Sina. Sie ist natürlich nicht mit leeren Händen gekommen, sondern hat köstliche Kekse mit Schokolade und Cranberries mitgebracht. Mmmhh, davon gönne ich mir jetzt erstmal einen, während Euch Sina etwas zum Rezept und natürlich über sich und ihren Blog erzählt. Los geht’s! Weiterlesen

Der Beitrag gefällt Dir? Teile ihn auf:
Kokos Schokokuchen Kokosmehl krimiundkeks glutenfrei

Saftiger Kokos-Schokokuchen

Ganz ohne Mehl: Statt Weizenmehl kommt Kokosmehl in den Teig

Versuch macht klug – so sagt man ja immer, nicht wahr? Gerade was das Backen angeht, schrecke ich vor kaum einem Experiment zurück und bin für neue Ideen immer offen. Da wir abends keine Kohlenhydrate essen und ich letztens für einen Kaiserschmarren Kokosmehl gekauft hatte, war es nur ein kleiner Schritt, bis diese Zutat auch in einem Kuchenteig landen würde. Allerdings wurde ich davor gewarnt: Wie aus leidlicher Erfahrung berichtet wurde, war ein Muffin-Versuch einer Bekannten fast im Halse steckengeblieben, denn Kokosmehl hat die Eigenschaft, Massen an Flüssigkeit aufzusaugen und lässt Kuchen sehr schnell sehr fest werden.

Ich startete den Gegenangriff und wollte vergangenen Samstag Muffins mit Beeren, Kokosmehl und – wenn ich schonmal dabei war – auch noch ohne Industriezucker und vegan backen. Also landeten Kokosmehl, Mandelmilch, Mandelmus, Kokosöl, Kokosblütenzucker und Beeren in der Küchenmaschine. So weit, so gut: Die Masse schmeckte lecker, wurde in Muffinförmchen abgefüllt und wurde zu… nunja, wie soll ich sagen? Dingern? Matschigen, unförmigern Dingern, die alles andere als hart geworden waren. 😉 OK, ich habe den Unfall dezent entsorgt, nachmittags einen Crumble gebacken und für den Sonntag ein Stück eingefrorenen Mandelkuchen aufgetaut.

Experiment gelungen!

Trotz des Flops ließ mich die Idee, einen Kuchen mit Kokosmehl zu backen, nicht los. Das muss doch funktionieren! Gestern konnte der zweite Versuch starten. Weiterlesen

Der Beitrag gefällt Dir? Teile ihn auf:
krimiundkeks Apple Crumble Äpfel

Alles auf Anfang: Knuspriger Apple Crumble {Blogevent}

Heute gibt es das allererste krimiundkeks-Rezept in einer Neuauflage

Nicht nur krimiundkeks feiert in diesem Monat Geburtstag, auch bei Marc von bake to the roots geht es rund: Sein Blog besteht mittlerweile seit drei Jahren und für diesen Bloggeburtstag hat sich Marc ein ganz besonderes Event ausgedacht. Unter dem Motto „re.create“ ruft er Foodblogger dazu auf, ihr erstes oder eines der ersten Rezepte noch einmal aus der Blogarchiv-Schublade zu kramen. Alles ist möglich: Das Rezept weiterzuentwickeln, zu zeigen, was seit der ersten Veröffentlichung optimiert werden konnte oder die Zutaten beizubehalten, aber trotzdem Veränderungen aufzuzeigen – sei es im Schreibstil, in der Bildsprache, oder, oder, oder…

Der Zufall will es, dass ich meinen Blog heute auf den Tag genau vor zwei Jahren „scharfgeschaltet“ habe und das erste Rezept, diesen Apple Crumble, einen Tag später veröffentlicht habe. Daher gibt es den Apple Crumble heute in der Version 2.0. Weiterlesen

Der Beitrag gefällt Dir? Teile ihn auf:
Cakepops Herzen Valentinstag lecker für jeden Tag Backblog krimiundkeks

Herzige Cakepops zum Valentinstag

Köstliche Rezepte unter dem Motto „Valentinstag – Leckerei für Verliebte“

Ok, ok, ich bekenne: Ich habe noch nie ein Valentinstagsgeschenk gekauft und auch noch nie ein Geschenk zum Tag der Verliebten bekommen. Dennoch liebe ich es sehr, kleine, liebevolle Geschenke zu machen und Herrn krimiundkeks kleine Aufmerksamkeiten zukommen zu lassen (und das nicht nur am 14. Februar!). Um dem Liebsten zu zeigen, wie wichtig er mir ist, müssen es auf gar keinen Fall die größten Blumensträuße und die protzigsten Geschenke sein. Viel mehr mag ich es, selbst gemachte Kleinigkeiten zu verschenken – die in meinem Fall natürlich meistens aus dem Backofen, zumindest aber aus der Küche kommen.

Wie passend, dass am 5. Februar eine Foodblog-Party unter dem Motto „Valentinstag – Leckerei für Verliebte“ stattfindet. Eine Gruppe von Bloggern hat sich in der Facebook-Gruppe „Lecker für jeden Tag“ zusammengeschlossen, um an jedem ersten Sonntag eines Monats eine Blogparade zu einem gemeinsamen Thema zu veranstalten. Im Februar sind Rezepte zum Valentinstag an der Reihe.  Weiterlesen

Der Beitrag gefällt Dir? Teile ihn auf:
Blog-Geburtstag Gastbeitrag krimiundkeks Kekse Cookies

Popcorn-Erdnussbutter-Kekse {Gastbeitrag}

Bloggeburtstag: Stephie von Kohlenpottgourmet bringt köstliche Kekse mit!

Heute steht nicht nur ein neuer Monat vor der Tür, endlich beginnt auch der Blog-Geburtstagsmonat. Pünktlich zum 1. Februar freue ich mich, den ersten Geburtstagsgast zu begrüßen: Die liebe Stephie von Kohlenpottgourmet ist heute bei krimiundkeks zu Besuch. Wie jedes Geburtstagskind hatte ich natürlich auch einen Geschenkewunsch: Kekseeee! Die hat sie im Gepäck, die Stephie, und was für leckere… Wenn sie nicht mit Keksen durch die Gegend saust und mit mir den zweiten Geburtstag von krimiundkeks feiert, bloggt Stephie über zuckerfreie Ernährung und Clean Eating. Und ganz nebenbei bemerkt: Stephie hat den goldigsten Hund, den ich jemals knuddeln durfte (sorry Paul Beagle, wenn Du das auf Deiner Wolke da oben hörst: der goldigste fremde Hund natürlich! 😉 ) – und der hat auch seine eigene Rubrik auf Kohlenpottgourmet. Jetzt setzen wir uns aber erstmal gemütlich an den Kaffeetisch, zünden zwei Kerzen für das Geburtstags-Blögchen an und futtern leckere Popcorn-Ernussbutter-Kekse. Weiterlesen

Der Beitrag gefällt Dir? Teile ihn auf:
Piña-Colada-Pies krimiundkeks

Piña-Colada-Pies: Cocktail aus dem Ofen

Diese leckeren Pies bringe ich zur Geburtstagsparty von Jessi’s Schlemmerkitchen

Draußen liegt Schnee, das Thermometer bewegt sich hartnäckig im Minus-Bereich und heute Mittag habe ich einen langen Spaziergang durch das glitzernde Winter-Wonder-Land gemacht – herrlich! Kurz aufgewärmt bei einer Tasse Tee und schon mache ich mich auf zu einer virtuellen Geburtstagsparty. Jessi feiert gerade den 2. Geburtstag ihres Blogs Jessi’s Schlemmerkitchen und hat zum Event „Ofengeflüster“ eingeladen. Da komme ich doch gerne und bringe – wie alle anderen Gäste – etwas Leckeres für die Geburtstagstafel mit. Weiterlesen

Der Beitrag gefällt Dir? Teile ihn auf: