Blog-Geburtstag Gastbeitrag krimiundkeks Kekse Cookies

Popcorn-Erdnussbutter-Kekse {Gastbeitrag}

Bloggeburtstag: Stephie von Kohlenpottgourmet bringt köstliche Kekse mit!

Heute steht nicht nur ein neuer Monat vor der Tür, endlich beginnt auch der Blog-Geburtstagsmonat. Pünktlich zum 1. Februar freue ich mich, den ersten Geburtstagsgast zu begrüßen: Die liebe Stephie von Kohlenpottgourmet ist heute bei krimiundkeks zu Besuch. Wie jedes Geburtstagskind hatte ich natürlich auch einen Geschenkewunsch: Kekseeee! Die hat sie im Gepäck, die Stephie, und was für leckere… Wenn sie nicht mit Keksen durch die Gegend saust und mit mir den zweiten Geburtstag von krimiundkeks feiert, bloggt Stephie über zuckerfreie Ernährung und Clean Eating. Und ganz nebenbei bemerkt: Stephie hat den goldigsten Hund, den ich jemals knuddeln durfte (sorry Paul Beagle, wenn Du das auf Deiner Wolke da oben hörst: der goldigste fremde Hund natürlich! 😉 ) – und der hat auch seine eigene Rubrik auf Kohlenpottgourmet. Jetzt setzen wir uns aber erstmal gemütlich an den Kaffeetisch, zünden zwei Kerzen für das Geburtstags-Blögchen an und futtern leckere Popcorn-Ernussbutter-Kekse.

Viel Spaß mit Kohlenpottgourmet!

Hurra hurra – wird 2 Jahr‘! Der Name bei Chrissy´s Blog ist Programm: Sie stellt Krimis vor und bloggt extrem leckere Kuchen- und natürlich Keksrezepte. Das ist total praktisch, denn man kann, wenn man einen besonders packenden, von ihr empfohlenen Krimi liest, die angespannten Nerven mit ein paar nachgebackenen Keksen beruhigen. Klingt gut, ne ?

Chrissy hat mich gefragt, ob ich nicht Lust habe, Ihr ein paar Geburtstagskekse zu backen – was für eine Frage! Aber total gerne – für ne gute Party bin ich erstens immer zu haben und zweitens ist es mir eine Ehre, auf dem „Krimi und Keks“ Geburtstagsbuffet mit einem Beitrag vertreten sein zu dürfen.

Die große Frage war nur: was zaubere ich ihr? Sollte ja schon etwas nicht ganz so Alltägliches sein – eher was Überraschendes, vielleicht so nach dem Motto „schmeckt das?“ Den ersten Gedanken mit Tunfisch und Ölsardine hab ich schnell wieder verworfen – schließlich sollte es ja was ein, was die Gäste auch essen möchten (und nicht ganz so dominant auf dem Tisch vor sich hin duftet).

Dann kam mir die Idee: Party ist auch irgendwie Popcorn! Also Popcorn-Kekse. Aber nur Popcorn ist auch zu langweilig und so habe ich Erdnussbutter mit hinein gegeben. Das Ergebnis ist saulecker geworden. Backt sie nach und Ihr werdet mir Recht geben 😉

Blog-Geburtstag Gastbeitrag krimiundkeks Kekse Cookies

Liebe Chrissy, während ich also die Schale mit den Popcorn-Keksen auf Deinen Geburtstagstisch stelle, umarme ich Dich, gratuliere Dir von Herzen zu zwei Jahren „Krimi und Keks“ und freue mich auf viele weitere spannende und krümelige Jahre!!! Lass es krachen, meine Liebe 🙂

Zutaten für ca. 12 – 14 Kekse:

150 Gramm Dinkelmehl Typ 630
100 Gramm Butter
2 EL Erdnussbutter ohne Stücke (wenn gekauft dann mit mglst. wenig Zucker oder aber selbst gemachte)
50 Gramm Rohrrohrzucker
1 Ei
20 Gramm gemahlene Mandeln
1 TL Backpulver
ca. 3 EL Popcornmais (oder nehmt gekauftes Popcorn – das ist mir persönlich allerdings zu süß)
neutrales Öl, wie zB. Sonnenblumenöl oder natives Kokosöl
etwas Puderzucker (ich habe immer selbstgemachten aus Rohrrohrzucker da)
1 Prise Salz

Gebt in eine große Pfanne mit Deckel das Sonnenblumenöl und die drei EL Maiskörner hinein; auf der Popcornmaispackung steht, der Boden soll komplett mit Öl bedeckt sein, das geht aber auch mit weniger – bei mir reichte ein gehäufter EL festes Kokosöl. Die Pfanne erhitzen (ca. 3/4 der maximalen Leistung), Deckel drauf und abwarten, bis die Maiskörner aufploppen. Wenn fast nichts mehr zu hören ist, Hitze weg nehmen, Pfanne noch mal schwenken, vorsichtig den Deckel abheben (ein- zwei Spätzünder ploppen gern noch mal nach), mit einem TL Puderzucker (oder nach Geschmack mehr) bestäuben und umrühren. Beiseite stellen.

Butter zusammen mit der Erdnussbutter in einem kleinen Topf schmelzen. Mit dem Rohrrohrzucker in einer Schüssel schaumig aufschlagen. Ei hinzugeben und weiter verrühren, bis sich alles gut verbunden hat.

Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. In einer zweiten Schüssel das Mehl mit dem Backpulver, den gemahlenen Mandeln und der Prise Salz vermischen und mit den flüssigen Zutaten verrühren. Das Popcorn unterheben.

Blog-Geburtstag Gastbeitrag krimiundkeks Kekse Cookies

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig mit den Fingern zu kleinen flachen Cookies formen- gut zusammendrücken, damit das Popcorn sich mit dem Teig verbinden kann.

Blog-Geburtstag Gastbeitrag krimiundkeks Kekse Cookies

In den heißen Ofen geben und ca. 20 Minuten backen – die Kekse sollten leicht braun werden. Anschliessend auf einem Rost abkühlen lassen und dann kann die „Krimi und Keks“-Party steigen. JUPIHHH!!!

Blog-Geburtstag Gastbeitrag krimiundkeks Kekse Cookies

Der Beitrag gefällt Dir? Teile ihn auf:

3 Gedanken zu „Popcorn-Erdnussbutter-Kekse {Gastbeitrag}

  1. Pingback: Popcorn-Erdnussbutter-Cookies (Gastbeitrag) -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.