Alle Artikel in: Blogparade

Blogevent Milchreis Käsekuchen Mürbeteig Quark Cheesecake Apfel Reis Labsalliebe krimiundkeks

Milchreis-Käsekuchen mit Äpfeln und Zimt {Blogevent}

Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung für ein Blogevent Milchreis im Käsekuchen? Aber sicher – der Klassiker einmal neu interpretiert Es gibt Reis! Ja, richtig gehört: Heute wird gekocht. “Schuld” daran ist Susan, die aktuell den dritten Geburtstag ihres Blogs labsalliebe mit dem Blogevent “Reis, Reis, Baby!” feiert. Da setze ich doch direkt mein Partyhütchen auf, springe in den Glitzerfummel und bringe einen Klassiker in ganz neuer Form mit: einen Käsekuchen mit Milchreis, Äpfeln und Zimt.

Käsekuchen Zupfkuchen Russischer Zupfkuchen Cheesecake Tag des Käsekuchens Heidelbeeren Beeren Blueberries Quark Mürbeteig Streusel krimiundkeks

Zupfkuchen mit Heidelbeeren {Blogparade}

Zum heutigen Tag des Käsekuchens gibt es einen Zupfkuchen mit Heidelbeeren Man backt ihn mit Quark, mit Frischkäse oder mit Mascarpone, belegt ihn mit Früchten oder Streuseln, serviert ihn als Kühlschranktorte oder auch als Dessert: Der Käsekuchen gehört weltweit zu den bekanntesten Kuchen und hat eine riesige Fangemeinde. In den USA hat er sogar seinen eigenen Feiertag bekommen, und dreimal dürft Ihr raten, wann dieser begangen wird? Richtig: Heute! Der 30. Juli ist der  Tag des Käsekuchens. Wenn das mal kein Anlass für eine tolle Blogparade mit vielen leckeren Käsekuchen-Rezepten ist… Tina von Lecker und Co. hat zur Blogparade aufgerufen und eine Menge Blogger sind dabei. Ich mache auch mit und habe Euch ein Rezept für einen Zupfkuchen mit Heidelbeeren mitgebracht.

Rhabarber Biskuitrolle Rhabarberkuchen wie macht man Biskuit Biskuitrolle Rezept krimiundkeks

Biskuitrolle mit Rhabarber {Blogevent}

Mit diesem erfrischenden Rhabarberkuchen mache ich beim Blogevent “Laber Rhabarber” von Lecker &  Co. mit Endlich ist sie wieder da, die leckere Zeit! Erdbeeren? Noch nicht ganz.. Spargel? Ja, den gibt’s auch schon. Rhabarber? Jaaaaaa! Ich liebe diese sauren Stangen, die die Zähne so schön quietschig-stumpf werden lassen. Und weil sauer bekanntlich lustig macht, wird es höchste Zeit für den ersten Rhabarberkuchen des Jahres. Heute nehme ich ihn mit zu einem Geburtstag: Tina feiert gerade den vierten Geburtstag ihres Blogs Lecker & Co. mit einem sehr coolen Blogevent – “Laber Rhabarber”.

Lecker für jeden Tag Ostern Osterfrühstück Osterbrunch Müslizöpfe Hefezopf Dinkelmehl Roggenmehl zuckerfrei ohne Zucker ohne Weizenmehl glutenfrei Clean Eating Rosinen Osterfest krimiundkeks Vollkorn

Müslizöpfe aus Hefeteig {Lecker für jeden Tag}

Die kleinen Hefezöpfe mit Rosinen und Pflaumen passen perfekt zum Osterfrühstück Frohe Ostern! Ich wünsche Euch ein schönes Osterfest, fröhliches Eier-Suchen und viele gemütliche Stunden mit Euren Lieben an den Feiertagen. Ostern ist die perfekte Gelegenheit, um mit Familie und Freunden ausgedehnt zu frühstücken. Besonders beliebt ist auch der Osterbrunch mit vielen süßen und herzhaften, kalten und warmen Leckereien – genau dazu laden Euch die Foodblogger der Aktion “Lecker für jeden Tag” heute ein. Wie immer, gibt es auch an diesem ersten Sonntag im Monat eine Foodblog-Party unter einem bestimmten Motto. Heute ist das passenderweise der Osterbrunch oder das Osterfrühstück. Ich steuere kleine Müslizöfpe aus Hefeteig zur leckeren Ostertafel bei.

Apple-Pie-Cookies, Apfel, Cookies, schnelle Rezepte, Zimt, Erdnussbutter, Kekse, krimiundkeks, Lecker für jeden Tag

Schnelle Apple-Pie-Cookies {Lecker für jeden Tag}

Diese knusprigen Cookies sind in 30 Minuten fertig Auf die Kekse, fertig, los! Ihr findet, das klingt wie bei einem Wettrennen? Stimmt, denn heute starte ich zu einem Wettlauf gegen die Zeit. Dahinter steckt “Lecker für jeden Tag”, eine Aktion von Foodbloggern, die sich zusammengetan haben und an jede ersten Sonntag im Monat eine virtuelle Foodblogger-Party zu einem ausgewählten Thema schmeißen. Das Thema im Februar lautet “Schnelle Rezepte” – und jedes Rezept muss in spätestens 30 Minuten fertig sein. Challenge accepted, bei mir gibt es knusprige Apple-Pie-Cookies, die in Nullkommanix gebacken sind. 

Ravioli Nugat Mandeln Iatlien Pasta Schlemmerkatze krimiundkeks Mürbeteig

Süße Ravioli mit Nugat-Füllung {Bloggeburtstag}

Statt Hartweizen und Parmesan kommen Mandeln und Nugat in die süße Pasta Ich weiß ja nicht, wie es Euch geht, aber ich könnte problemlos jeden Tag Pasta in den Kochtopf werfen, ohne dass sie mir zu den Ohren rauskommen würden. Da es Cat alias Schlemmerkatze scheinbar nicht anders geht, hat sie für ihren dritten Bloggeburtstag zu einer Pasta-Party eingeladen. Logisch, dass ich gerne etwas Leckeres fürs Party-Büffet beisteuere und zur Geburtstags-Sause komme. Allerdings nicht mit herzhafter Pasta, sondern mit einer süßen Variante – krimiundkeks ist schließlich ein Backblog. 😉 Zu meinem Bloggeburtstag im Februar hat Cat mir pikante Kekse mit Rosmarin mitgebracht, heute kann ich mich endlich einmal revanchieren mit süßer Pasta.

Nusskuchen Mandeln Walnuss Haselnuss Ina Isst Hochgenuss salzig-süß krimiundkeks

GeNUSS hoch 3: Kastenkuchen mit Mandeln, Haselnüssen und Walnüssen

Dieser extrem nussige Kuchen ist mein Beitrag zum Blogevent HochgeNUSS von Ina is(s)t Heute machen wir mal wieder einen kleinen Ausflug, packen einen köstlichen Kuchen ein und starten zu Ina vom Blog Ina is(s)t. Dort hat Ina gerade ein sehr feines Blogevent laufen, bei dem sich alles um die Nuss dreht. Genauer gesagt: gleich um zehn Nüsse! Ein Muss für alle, die genauso gerne Nüsse knabbern wie ich… Da Herr krimiundkeks der noch größere Experte in Sachen Nüsse ist und alles wegkknuspert, was irgendwie nach Nuss aussieht, habe ich mir einen ganz besonders kernigen Kuchen einfallen lassen.

krimiundkeks guiness-schoko-donuts schokokuchen donuts

Sláinte! Guinness-Schoko-Donuts {Blogparade}

Die köstlichen Donuts bringe ich mit zur irischen Gartenparty bei Keksstaub “Comhgairdeas!” Oder wie der freundliche Ire sagt: “Glückwunsch!” Was ist denn hier los? Ihr wundert Euch, warum es jetzt plötzlich irisch-gälische Wörter auf dem Blog gibt? Das hat einen sehr fröhlichen Grund, denn ich bin heute in irischer Mission unterwegs zu Veronique. Sie feiert gerade den ersten Geburtstag ihres Blogs Keksstaub und weil Veronique der großen Irland-Liebe verfallen ist, schmeißt sie zur Feier des Tages eine irische Gartenparty. Da packe ich doch gerne mein Körbchen und bringe etwas Leckeres für ihr Party-Büffet mit. Und was läge da näher, als kräftiges Guinness in einen Schokokuchen zu kippen und daraus Donuts zu backen – die können prima ohne Teller und Besteck gefuttert werden und sind ein tolles Mitbringsel für Gartenparties.

Blogparade Brownies krimiundkeks Erdnüsse salzig-süß Büffet Schokolade

Party-Häppchen: Salzig-süße Erdnussbrownies {Blogparade}

Mein Mitbringsel fürs Party-Büffet bei Martina von kinderkücheundso Hoch die Tassen, es darf mal wieder gefeiert werden! Martina feiert ihren 40. Geburtstag und lädt zur Feier des Monats zu einer Blogparade auf ihrem Blog kinderkücheundso ein. Das Thema ist “Party-Büffet! Ich bring dir was Leckeres mit!”. Da lasse ich mich ja nicht zweimal bitten und mache mich sofort ans Werk. Mh, mal scharf nachdenken: Was darf auf einem Party-Büffet auf keinen Fall fehlen? Klarer Fall: Kleine, salzige Snacks. Erdnüsse, Chips und Flips gehen immer. Ein echtes Party-Büffet ohne Kuchen geht mal gar nicht, und weil es zu einem runden Geburtstag auch mal eine richtige kleine Sünde sein darf, sind saftige Brownies mit viel Schoki im Teig die erste Wahl. Bei einer Party ist Fingerfood immer eine praktische Sache und ein echter Klassiker – voll retro, ey! – sind Käsehäppchen. Schön wie von Mutti mit Zahnstochern aufgespießt… Achtung, jetzt wird’s wild: Weil ich mich mal wieder nicht entscheiden kann, schmeiße ich einfach Spießchen, Brownies und salzige Erdnüsse zusammen, mixe alles einmal kräftig durch und simsalabim: Hier …

Lecker für jeden Tag krimiundkeks matcha Ostern

Grasgrüne Matcha-Nester

Heute feiern wir eine Foodblog-Party unter dem Motto “Genuss in allen Farben” In zwei Wochen ist schon wieder Ostern! Dabei hatten wir doch gerade noch Winter… Habt Ihr es als Kinder auch so sehr geliebt, ein paar Tage vor Ostern loszustiefeln und Moos für Euer Osternest im Garten zu sammeln? Ich als bekennendes Dorfkind kann mich jedenfalls noch sehr gut daran erinnern. Und wie stolz war ich erst, wenn mein Papa oder mein Opa mir dabei geholfen haben, Weidenäste abzuschneiden und diese als Dachkonstruktion über das Nest zu stecken. Das Ganze wurde hingebungsvoll mit Moos bedeckt, damit es der Osterhase auch schön weich und trocken hat, wenn er die Eier am Ostersonntag dort hineinlegt.