Monate: Juni 2016

Menschliche Abgründe hinter der Familien-Fassade: “Steirernacht”

Claudia Rossbacher: “Steirernacht” – der sechste Fall für Sandra Mohr Der Tatort: Ein Haus in Pöllau, Weststeiermark Die Opfer: Walter und Gudrun Faschingbauer und ihr elfjähriger Sohn Severin Die Todesart: erschossen aus nächster Nähe Die Überlebende: Johanna, die 13-jährige Tochter der Familie Die Beziehungen der Familie (und der Ermittler): kompliziert… Es ist starker Tobak, den Claudia Rossbacher ihren Lesern im neuen Fall der “Steirer”-Reihe vorsetzt. Abteilungsinspektorin Sandra Mohr und Chefinspektor Sascha Bergmann vom Landeskriminalamt Graz werden mitten in der Nacht zum Tatort gerufen. Sie finden die Leichen der Eltern und des Sohnes in ihren Betten, alle drei wurden erschossen, vom Täter keine Spur. Den einzigen Hinweis bekommen die Ermittler von Johanna, der 13-järhigen Tochter des ermordeten Ehepaares. Das Mädchen konnte sich in einer Holztruhe im Flur retten und sagt aus, einen schlanken Mann in schwarzer Kleidung, mit Motorradhelm und Stiefeln gesehen zu haben. Anschließend konnte sie zu ihrem Onkel ins benachbarte Gasthaus rennen. Von dort wurde die Polizei über den Mord informiert. Spurensicherung, Befragungen und Recherchen nehmen Fahrt auf und nach und nach stoßen Sandra und Sascha auf erschütternde …

Ed von Schleck-Kuchen mit Erdbeeren

Erfrischend mit Erdbeeren und leichter Creme Früher war alles besser? Mh, das lassen wir jetzt mal unkommentiert so stehen… Eines war früher auf jeden Fall großartig: Es gab Ed von Schleck, das Eis zum Hochschieben mit dem tollen, roten Spiralmuster (heißt heute irgendwie anders, wie schade!). Ein Revival des Klassikers ist an diesem Wochenende in der krimiundkeks-Versuchsküche eingezogen: Ein erfrischender Kuchen mit Erdbeeren, Biskuitboden und einer leichten Creme aus Quark und Joghurt – und natürlich einer Spirale aus leckerem Erdbeerpüree on top. Das Muster in die Creme zu ritzen, hat ein bisschen gedauert, dafür sieht der Kuchen wirklich Spitze aus und macht gleich Lust auf Erdbeeren und Sommer – bitte ohne Unwetter… Ich habe die Miniversion in einer Form mit ca. 18cm Durchmesser gebacken. Wer eine 26er-Springform nehmen möchte, verdoppelt einfach die Menge der Zutaten. Das Rezept für eine Mini-Tortenform: Biskuitboden 2 Eier, bitte trennen 2 EL kaltes Wasser 60g Mehl 25g Zucker 1/2 Päckchen (=20g) Vanillepuddingpulver oder einfach Speisestärke Zuerst Eiweiß mit Wasser zu steifem Schnee schlagen. Den Zucker während des Rührens einrieseln lassen …

Heute mal vegan: Haferflocken-Himbeercookies

Keksige Knabberei ganz ohne Zucker Kaum kommt das Wochenende in Sicht, bricht der Tumult los: Das Teufelchen auf der linken Schulter flüstert diabolisch grinsend in mein Ohr. “Los, back Kekse mit ordentlich Schokolade drin! Ist schließlich Wochenende…” Alarmiert kontert der weißgeflügelte Kollege auf der rechten Schulter: “Nein, bloß nicht! Zu viel Zucker, zu viel Fett, zu viel überhaupt!” Der Teufel gibt keine Ruhe: “Komm schon, nur ein paar!” Das will das Engelchen partout nicht hören: “Auf keinen Fall! Das muss doch nicht schon wieder sein.” Genervt von dem Gezanke und Geplärre muss ich einschreiten. Irgendwie haben ja beide Recht. Am Wochenende gibt es nachmittags Kaffee und gerne auch ein Stück Kuchen oder Kekse. Andererseits macht sich auch das schlechte Gewissen breit, weil diese Kalorien auch locker eingespart werden könnten. O.k. Jungs, wie wäre es mit einem Kompromiss? Kekse ja, Schoki und Butter nein – what about Haferflocken-Himbeercookies mit knackigen Walnüssen und nebenbei auch noch vegan, zucker- und weißmehlfrei?  Mh, es wird verdächtig ruhig, also schnell in die Küche und ran ans Backblech. Hier sind die …

Sex, Drugs & Ostfriesland

“Ostfriesland Connection” von Harald R. Risius Welches Wort passt nicht zu den anderen? Genau, Ostfriesland scheint mit Sex und Drogen eher wenig zu tun zu haben, doch nach der Lektüre von Harald R. Risius’ Krimi “Ostfriesland Connection” hatte ich ein anderes Bild von der idyllischen Gegend mit Deichen und Schafen. Die Handlung steigt direkt im Bett von Studentin Meike ein, die in Groningen studiert, aber in Emden lebt und sich als Drogenkurier etwas dazuverdient, indem sie kleine Mengen Haschisch nach Deutschland schmuggelt. Schon lange träumt sie vom ganz großen Wurf, um sich endlich den Traum vom Leben im Reichtum zu erfüllen und ihre Kindheit in einfachen Verhältnissen und den alkoholkranken Vater – der sie nach dem Tod der Mutter sexuell missbrauchte – endgültig hinter sich zu lassen. Tatsächlich bekommt sie kurz darauf die Chance, eine große Menge Haschisch von Rotterdam nach Aurich zu schmuggeln und greift zu. Parallel wird in die Arbeit der Kommissare Susi Wildtfang und Helmut Brunner eingeführt. Die Handlung beginnt etwas mehr als einen Monat nach dem ersten Kapitel: Ein junges Pärchen findet …

10 Tipps für angstfreies Backen

Kann ich nicht? Die Ausrede gilt mit diesen Tipps nicht mehr! Backen ist so kompliziert. Ich habe einfach keine Zeit zum Backen. Ich traue mich nicht. Eine ganze Torte zu dekorieren, schaffe ich doch nie. Wer gerne und oft backt, hat Sätze wie diese bestimmt schon häufiger zu hören bekommen. Kaum hat man einen Kuchen auf den Tisch gestellt, sagt mindestens einer in der Runde: “Ach, das sieht wieder aus, als hätte es total lang gedauert! Backen ist einfach nichts für mich…” Unfug, backen lernen kann jeder! Es muss ja nicht gleich die mehrstöckige Hochzeitstorte mit filigraner Blütendeko sein. Ein paar Muffins – hübsch dekoriert – machen mindestens genauso viel her und die Bäckerin (natürlich auch den Bäcker!) stolz wie Oskar. Dass es keinesfalls Stunden dauert, bis ein leckerer Kuchen fertig ist UND auch noch toll aussieht, zeigen die 10 Tipps für angstfreies Backen – bitte mit einem Augenzwinkern lesen… Nimm Dir Zeit! Wenn Du noch nie gebacken hast, probier nicht schnell nach Feierabend noch ein neues Rezept aus, sondern taste Dich in einer ruhigen …

{Blogparade} Wer bin ich? Und wieso gleich 36 mal?

Heute mache ich mal etwas ganz Verrücktes: Ich nehme zum ersten Mal an einer Blogparade teil! Eingeladen hat Chris von stylepeacock, wie ich zufällig bei Facebook gelesen habe. Da ich das Thema spannend finde und das Lesen der Beiträge von anderen Teilnehmern sehr interessant war, habe ich spontan beschlossen, auch mitzumachen. Sinn der Sache ist es, so viele “random facts” – also persönliche Informationen, Einblicke, Ansichten… – preiszugeben, wie man beim nächsten Geburtstag Jahre alt wird. In meinem Fall sind das 36. Hier sind 36 Infos über die Frau hinter krimiundkeks, die es so garantiert noch nie zu lesen gab: Als kleines Mädchen habe ich mich an Fasching als Karla Kolumna verkleidet und bin ca. 20 Jahre später tatsächlich Redakteurin geworden. Ich bekomme Schreikrämpfe, wenn jemand “das einzigste” sagt. Mein kleines mintgrünes Auto heißt “Hoppelchen”. Wenn keiner hinschaut, baue ich heimlich Skulpturen aus Treibholz und Hühnergöttern (Feuersteine mit Loch). Kurz vorm Einschlafen renne ich ganz oft panisch in die Küche und kontrolliere nochmal, ob der Herd auch wirklich ausgeschaltet ist (selbst wenn ich ihn gar …