Schlagwort-Archive: Wie macht man…?

Wie macht man Streusel krimiundkeks Streuselkuchen Krümelkuchen Tutorial

Streusel: kinderleicht und blitzschnell geknetet

Im neuen Rezept der Rubrik „Wie macht man…?“ gibt es heute knusprige Streusel

Drei Zutaten und ein paar Minuten Zeit – mehr braucht man wirklich nicht, um das wohl leckerste Topping für Kuchen zu machen: Streusel. Als direkte Verwandte des Krümelmonsters liebe ich die knusprigen Dinger ja schon seitdem ich denken kann. Meine Oma, die jetzt schon häufiger in meinen Blogbeiträgen aufgetaucht ist und als Streusel-Geizkragen bekannt war, hat mich immer mitkneten lassen. Nur das Probieren kam eindeutig zu kurz…

Weil sie so herrlich leicht herzustellen sind, gibt es bei uns ganz oft Kuchen und Kleinigkeiten mit Streuseln. Auch gerne mal „Streusel ohne Kuchen“, wie Herr krimiundkeks den Apple Crumble getauft hat. Worauf es bei Streuseln wirklich ankommt, ist in wenigen Worten zusammengefasst: Immer ein paar Streusel mehr machen! Denn von irgendwoher schleicht sich immer eine Hand an und futtert den rohen Teig direkt aus der Schüssel. Bei uns in der Familie sagt übrigens niemand „Streusel“, wir machen „Krümel“. Ob Streusel oder Krümel, jetzt geht’s zur Sache!  Weiterlesen

Der Beitrag gefällt Dir? Teile ihn auf:
Hefeteig

Lass mich gehen! So gelingt Hefeteig

Heute in der Rubrik „Wie macht man…?“: Hefeteig

Sportler kennen ihn: Den gefürchteten Angstgegner! In der Fußballbundesliga ist das vermutlich für die meisten Vereine der FC Bayern, hünenhafte Schwergewichtsboxer zittern vor „Dr. Steelhammer“ Wladimir Klitschko und nicht wenige Hobbybäcker weichen mit ängstlich aufgerissenen Augen zurück, wenn sie das Wort „Hefeteig“ nur hören. Dabei ist es keine Zauberei, einen fluffig-lockeren Hefeteig zu machen. Man sollte nur ein paar einfache Tipps beherzigen und schon gelingt er.
Weiterlesen

Der Beitrag gefällt Dir? Teile ihn auf:
Mürbeteig

Mürbeteig: Ein echter Anfängerteig

Grundrezept Mürbeteig

Tadaaa, willkommen zur Premiere der neuen Rubrik „Wie macht man…?“. In der Hauptrolle heute: Mürbeteig.

Obwohl er sehr fettig ist, mag ich diesen Teig einfach gerne, denn er ist unheimlich vielseitig: Als Boden für Käsekuchen, (gedeckten) Apfelkuchen, Tarte, Galette aber auch für Kekse und Ausstechplätzchen eignet sich Mürbeteig – oder auch Knetteig – bestens. Dazu ist er wirklich gelingsicher – ein echter Anfängerteig eben – und in ein paar Minuten per Hand oder mit den Knethaken per Mixer oder Küchenmaschine geknetet. Weiterlesen

Der Beitrag gefällt Dir? Teile ihn auf: