Fruchtiges, Süße Kleinigkeiten
Schreibe einen Kommentar

Turboschnelle Johannisbeer-Teilchen

So ein Plunderstückchen ist schon was Feines. Wie gerne würde man solche kleinen Leckereien einmal selbst backen. Aber soll man sich ernsthaft den Stress antun, Blätter- oder Plunderteig zu machen? Irgendwie muss es doch auch einfacher gehen… Bingo: Croissant-Teig aus dem Kühlregal (ja genau, der, der so spektakulär aus der Dose quillt, wenn man sie öffnet!). Mit diesem Teig, einem schnell gekochten Pudding und frischen Johannisbeeren sind die Teilchen in Nullkommanix fertig.

Für 12 Stück benötigt man: 

1 Dose fertigen Croissant-Teig aus dem Kühlregal

2 EL Vanillepuddingpulver

1 EL Zucker

100ml Milch

eine gute Handvoll Johannisbeeren

Bevor gebacken werden kann, wird aus Puddingpulver, Zucker und Milch ein fester Pudding gekocht und der Ofen bei 180 Grad Umluft vorgeheizt. Während die Masse leicht abkühlt, den Teig aus der Dose befreien und je zwei Dreiecke zusammenlasen. Diese Rechtecke mit einem Nudelholz leicht ausrollen, damit die Nahtstellen verschwinden und jedes Rechteck in vier Rechtecke schneiden.

IMG_5101

Jetzt einen Klecks Pudding auf eine Hälfte jedes Rechtecks geben, darauf einige Beeren legen.

IMG_5102

 

Die Hälften zusammenklappen und mit einer Gabel die Ränder andrücken – so entsteht ein schickes Muster und die Füllung bleibt, wo sie ist. Die Taschen ca. 10 bis 15 Minuten backen, und fertig sind die turboschnellen Johannisbeer-Teilchen.

IMG_5103

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.