Allgemein, Backen, Muffins, Rührteig, Schokoladiges, Süße Kleinigkeiten
Schreibe einen Kommentar

Schoko-Kaffee-Muffins zum Tag des Kaffees

Schoko-Kaffee-Muffins Muffins Kaffee Schokolade Schoki Koffein Tag des Kaffees Rührteig Mandeln krimiundkeks

Kräftiger Kaffee, aromatische Schokolade und saftiger Rührteig: Schoko-Kaffee-Muffins

Zur Feier des Tages gibt es heute kleine Leckerchen: Schoko-Kaffee-Muffins. Feier? Geburtstag? Hochzeitstag? Ja, ist denn heut scho Weihnachten? Nichts von alledem: Heute, am 1. Oktober, ist der Tag des Kaffees. Tusch und Konfetti! Wenn es eine Sache gibt, auf die ich unter keinen Umständen verzichten kann, dann ist das eine große Tasse Kaffee zum Start in den Tag. Unter der Woche gibt es den ersten Kaffee des Tages im Büro, am Wochenende steht eine dampfende Fresh-Press-Kanne neben den Brötchen – herrlich… Allein der Duft, wenn man eine frische Packung Pulverkaffee öffnet oder in eine Kaffeerösterei kommt und die frisch gerösteten Bohnen erschnuppert!

Schoko-Kaffee-Muffins Muffins Kaffee Schokolade Schoki Koffein Tag des Kaffees Rührteig Mandeln krimiundkeks

Seitdem ich Kaffee trinke (müsste so mit 12 gewesen sein), trinke ich ihn schwarz und ganz pur. Eine kräftige Röstung und immer ein halber Kaffeelöffel mehr “für die Maschine”, das ist mein Ding. Die einzige Ausnahme vom schwarzen Kaffee ist ein leckerer Cappuccino, den ich aber nur auswärts trinke, wenn mir jemand einen Milchschaum zaubert (und vielleicht noch eine winzige Prise Zimt auf den Schaum streut…). Herr krimiundkeks ist zum Glück auch begeisterter Kaffeetrinker und mag ihn genauso schwarz und ebenfalls ohne Milch. Mein Bruder ist der einzige in der Bande, der Kaffee nur mit Milch trinkt – aber ein schwarzes Schaf ist ja immer dabei. 😉

Wusstet Ihr, dass die Deutschen pro Kopf 166 Liter Kaffee pro Jahr trinken? Damit ist Kaffee das beliebteste Getränk im Land! Das teilt der Deutsche Kaffeeverband in seiner aktuellen Pressemitteilung mit. Dieser Verband war es auch, der den Tag des Kaffees 2006 ins Leben gerufen hat – analog zum weltweiten “International Coffee Day”.

Schoko-Kaffee-Muffins Muffins Kaffee Schokolade Schoki Koffein Tag des Kaffees Rührteig Mandeln krimiundkeks

An einem Feiertag muss natürlich gebacken werden – zumindest im Hause krimiundkeks! Und wenn dann auch noch der Kaffee gefeiert wird, was liegt da näher, als den Kaffee auch im Kuchen zu verstecken? Ich persönlich stehe ja sehr auf die Kombination von Kaffee und Schokolade. Es kommt schonmal vor, dass ich ein Stück Schokolade in den heißen Kaffee tauche. Wie lecker, oder? Schoki in den Kaffee tauchen und dann das warme, schmelzende, nach Kaffee schmeckende Etwas langsam genießen…

Kein Wunder also, dass mein Backrezept auch eine Kombination aus Schokolade und Kaffee ist: Schoko-Kaffee-Muffins. In den Teig kommt eine halbe Tasse sehr kräftiger Kaffee, dazu gehackte Schokolade und gemahlene Mandeln, damit die Angelegenheit auch ordentlich saftig wird. Zur Deko verziere ich die Schoko-Kaffee-Muffins mit Schokoglasur und Mokkabohnen aus Schokolade – ein bisschen Sünde darf auch mal an einem pupsnormalen Donnerstag sein, oder?

Wer keine Muffins backen möchte, kann den kompletten Teig auch in eine Kastenform füllen und einen großen Kuchen am Stück backen. Dann erhöht sich die Backzeit allerdings auf 45 bis 50 Minuten.

Schoko-Kaffee-Muffins Muffins Kaffee Schokolade Schoki Koffein Tag des Kaffees Rührteig Mandeln krimiundkeks

Schoko-Kaffee-Muffins

Zutaten für 14 Muffins

Teig

  • 80g brauner Zucker
  • 125g weiche Butter
  • 4 Eier
  • 200g gemahlene Mandeln
  • 150g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 70ml sehr starker Kaffee oder Espresso
  • 100g gehackte Halbbitter-Schokolade

Deko

  • Schokoglasur
  • Mokkabohnen aus Schokolade

Zubereitung

Zuerst den Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen und die Mulden des Muffinblechs fetten. Ihr könnt natürlich auch Papierförmchen in die Muffinform setzen, dann fällt das Einfetten flach. Die Form auf ein Backblech stellen.

Für den Muffinsteig die Butter mit dem braunen Zucker in einer Schüssel mit dem Schneebesen der Küchenmaschine oder des Mixers zu einer cremigen Masse aufschlagen. Das kann einige Minuten dauern. Dann die Eier einzeln nacheinander dazugeben und pro Ei mindestens eine halbe Minute lang weiterrühren.

Jetzt sind Mehl, Mandeln und Backpulver an der Reihe: Alles vermischen und vorsichtig unter die Masse rühren. Zum Schluss noch den Kaffee und die gehackte Schokolade zum Teig geben. Den Teig in die vorbereitete Muffinform füllen. Dabei die Mulden nicht komplett füllen, sonst läuft der Teig beim Backen über.

Die Schoko-Kaffee-Muffins backen im vorgeheizten Ofen in der mittleren Schiene für 20 Minuten. Bei mir hat die Menge Teig für 14 Muffins gereicht. Solltet Ihr also nach einem Blech mit 12 Mulden noch Teig übrig haben, backt Ihr einfach noch ein paar Muffins mehr, bis der Teig aufgebraucht ist.

Lasst die Schoko-Kaffee-Muffins kurz in der Form ruhen und setzt sie dann auf ein Gitter  zum Auskühlen. Für den letzten Feinschliff könnt Ihr die Muffins noch mit Schokoglasur und Mokkabohnen aus Schokolade dekorieren – wenn Ihr es lieber pur mögt, könnt Ihr die Deko natürlich auch weglassen!

Schoko-Kaffee-Muffins Muffins Kaffee Schokolade Schoki Koffein Tag des Kaffees Rührteig Mandeln krimiundkeks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.