Apfelkuchen, Aus dem Süden, Backen, Fruchtiges, Mürbeteig
Schreibe einen Kommentar

Südtiroler Apfelstrudel mit Mürbeteig

Südtiroler Apfelstrudel Apfelstrudel Apfelkuchen Mürbeteig Herbst Südtirol Rosinen krimiundkeks

Schnell gewickelt und perfekt für den Herbst ist der Südtiroler Apfelstrudel

Die Südtiroler leben nicht nur in einem der schönsten Fleckchen, die ich kenne, sie sind auch echt clever: Anstatt sich mit zickig-dünnem Strudelteig abzumühen backen sie ihren Südtiroler Apfelstrudel einfach mit Mürbeteig. Genau mein Ding!

Heute wird’s persönlich, denn ich erzähle Euch von meinem ganz persönlichen Albtraum: Apfelstrudel. Ja genau, dieses leckere Gebäck, das man am liebsten auf Berghütten isst, hat mir ein echtes Trauma beschert. Aber nicht, weil ich mal einen verdorbenen erwischt hatte und mir anschließend furchtbar übel geworden wäre. Der Versuch, selbst einen Apfelstrudel zu backen, war Schuld daran.

Südtiroler Apfelstrudel Apfelstrudel Apfelkuchen Mürbeteig Herbst Südtirol Rosinen krimiundkeks

Es ist schon um die 15 Jahre her, als ich die Idee hatte, meine Familie mit einem Apfelstrudel zu überraschen. Ok, Rezept aus einer Zeitschrift heraussuchen, Äpfel im Garten pflücken und Teig kneten. So ein Strudelteig kann ja nicht so kompliziert sein. Damit ich den Strudel nicht transportieren musste, durfte ich ihn in der Küche von meiner Mama backen. Das Ende vom Lied: Ich hatte viel zu viele Äpfel für den Teig und natürlich quoll es hinten und vorne heraus, der Teig wurde trocken und riss ein – eine Vollkatastrophe! Genau in dem Moment, als ich den ganzen Schlamassel laut fluchend in den Mülleimer kippen wollte, kam mein Bruder in die Küche und schrie: “Stop!” Weil ich mich geweigert habe, den Strudelversuch auch nur anzugucken, hat er ihn in eine Art Crumble umgebaut und das Kaffeetrinken war gerettet.

Südtiroler Apfelstrudel: Mit Mürbeteig wird Strudel mein Freund

Ich für meinen Teil war allerdings persönlich so beleidigt, dass ich jahrelang keinen Apfelstrudel gegessen habe – ganz zu schweigen von dem Versuch, mich selbst noch einmal heranzuwagen. Mittlerweile esse ich Apfelstrudel wieder gerne im Skiurlaub, aber selber backen: no way. Auf gekauften Strudelteig will ich nicht zurückgreifen, das ist für mich irgendwie kein “richtiges” Backen, zumindest, wenn das Rezept auf dem Blog landen soll.

Südtiroler Apfelstrudel Apfelstrudel Apfelkuchen Mürbeteig Herbst Südtirol Rosinen krimiundkeks

Als ich zum ersten Mal erfuhr, dass der Südtiroler Apfelstrudel mit Mürbeteig anstelle von dünnem Strudelteig gebacken wird, stand der Plan fest: Wenn Apfelstrudel aus meiner Küche, dann einen Südtiroler Apfelstrudel. Das Prinzip des Strudels erinnert mich an einen meiner Lieblingskuchen, den Nusskranz. Auch bei diesem Rezept wird die Füllung in einem Mürbeteig verpackt. Den mag ich ja sehr gerne, denn Mürbeteig gelingt einfach immer und ist einfach ein unkomplizierter Zeitgenosse. Also: Mürbeteig kneten, Füllung vorbereiten, einwickeln und ab in den Ofen. Was soll ich sagen? Liebe Südtiroler, Ihr habt einen großen Anteil daran, dass ich mein Apfelstrudel-Trauma überwunden habe und es endlich auch Strudel – wenn auch in anderer Form – aus meiner eigenen Küche gibt.

Der Südtiroler Apfelstrudel schmeckt wie sein Kumpel aus dünnem Strudelteig lauwarm am besten. Wer mag, kann noch eine Vanillesoße, Vanilleeis oder auch Sahne dazu servieren. Darauf haben wir verzichtet und den Apfelstrudel nur mit etwas Puderzucker bestäubt gegessen.

Südtiroler Apfelstrudel Apfelstrudel Apfelkuchen Mürbeteig Herbst Südtirol Rosinen krimiundkeks

Südtiroler Apfelstrudel mit Mürbeteig

Zutaten

Mürbeteig

  • 250g Mehl
  • 100g kalte Butter in kleinen Würfeln
  • 80g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 EL eiskaltes Wasser

Füllung

  • 500g säuerliche, mürbe Äpfel
  • 60g Rosinen
  • ein guter Schluck Rum
  • 40g gemahlene Manden
  • 20g Mandelblättchen
  • 1 EL brauner Zucker
  • Zimt, Tonkabohne
  • Eigelb zum Bestreichen

Zubereitung

Bevor Ihr startet: Weicht die Rosinen in einem ordentlichen Schluck Rum ein. Dann zuerst den Mürbeteig kneten, denn der muss eine Weile im Kühlschrank schlummern. Dazu alle Zutaten mit den Knethaken des Mixers oder der Küchenmaschine zügig zu einem glatten Teig verkneten. Wenn der Teig noch zu klebrig sein sollte, einfach noch ein wenig Mehl darunterkneten. Den Teig zu einer Kugel formen und für eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen.

In der Zwischenzeit könnt Ihr schon die Füllung vorbereiten. Dazu werden die Äpfel geschält, entkernt und in kleine Scheiben geschnitten. Ich habe die Äpfel zuerst in Viertel geschnitten, dann einmal quer geteilt und in dünne Scheiben geschnitten. Die Äpfel mit den Rosinen damt Rum, Mandeln, Zucker und Zimt in einer Schüssel vermischen.

Südtiroler Apfelstrudel Apfelstrudel Apfelkuchen Mürbeteig Herbst Südtirol Rosinen krimiundkeks

Wer mag, raspelt noch etwas Tonkabohne zur Füllung. Wer keine hat oder mag, kann sie auch einfach weglassen. Die Füllung zur Seite stellen und den Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen.

Jetzt geht es ans Ausrollen: Holt den Teig aus dem Kühlschrank und legt einen Bogen Backpapier auf die Arbeitsfläche oder ein großes Holzbrett. Den Teig flachdrücken und mit etwas Mehl zu einem Rechteck von ca. 40 x 25cm ausrollen. Auf diesem Rechteckt verteilt Ihr dann die Füllung und lasst etwas Platz zu den Rändern.

Südtiroler Apfelstrudel Apfelstrudel Apfelkuchen Mürbeteig Herbst Südtirol Rosinen krimiundkeks

Im Gegensatz zum klassischen Apfelstrudel wird der Südtiroler Apfelstrudel nicht komplett aufgerollt, sondern eher gefaltet. Dazu klappt Ihr zuerst den Teig an den kurzen Seiten um.

Südtiroler Apfelstrudel Apfelstrudel Apfelkuchen Mürbeteig Herbst Südtirol Rosinen krimiundkeks

Danach klappt Ihr die langen Seiten nacheinander über die Füllung, sodass ein geschlossenes Paket entsteht. Drückt das Päckchen ruhig mit den Händen etwas zusammen, vor allem an der “Naht” auf der Oberseite. Damit ist das Komlizierte an der Zubereitung auch schon geschafft.

Südtiroler Apfelstrudel Apfelstrudel Apfelkuchen Mürbeteig Herbst Südtirol Rosinen krimiundkeks

Setzt jetzt den Apfelstrudel mit dem Backpapier auf ein Backblech und piselt die Oberfläche mit Eigelb ein. Zum Schluss ritzt Ihr noch die Oberseite des Strudels ein, damit beim Backen der Damf entweichen kann und der Teig nicht reißt. Schiebt den Apfelstrudel in die mittlere Schiene des Backofens und backt ihn für 40 bis 45 Minuten. Die Oberfläche sollte lecker gebräunt, aber nicht zu dunkel sein.

Südtiroler Apfelstrudel Apfelstrudel Apfelkuchen Mürbeteig Herbst Südtirol Rosinen krimiundkeks

Lasst den Südtiroler Apfelstrudel auf einem Rost abkühlen und genießt ihn am besten, wenn er noch leicht lauwarm ist. Wer mag, siebt noch Puderzucker darüber oder serviert den Strudel mit Vanilleeis oder Vanillesoße.

Südtiroler Apfelstrudel Apfelstrudel Apfelkuchen Mürbeteig Herbst Südtirol Rosinen krimiundkeks

Südtiroler Apfelstrudel Apfelstrudel Apfelkuchen Mürbeteig Herbst Südtirol Rosinen krimiundkeks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.