Allgemein, Backen, Fruchtiges, Mürbeteig, Süße Kleinigkeiten
Schreibe einen Kommentar

Erdbeer-Kokos-Ecken

Nussecken standen Pate für dieses Frühlingsrezept

Man nehme den Klassiker Nussecken, ersetze Nüsse und Gelee durch Kokos und Erdbeeren und fertig sind die fruchtigen Erdbeer-Kokos-Ecken. Einfach perfekt für den Sonntagskaffee in der Sonne. Was ist da denn los? Haben die Nussecken zu viel Rouge aufgelegt? Keine Sorge, ich habe nicht die Nerven verloren. Auf der Suche nach einem neuen Erdbeer-Rezept habe ich mir einfach den Klassiker Nussecken als Vorbild geschnappt und das Gebäck in einen Frühlingslook gesteckt. Für mich gibt es kaum eine Kombination, die so nach Sonne und guter Laune schmeckt wie Erdbeere mit Kokos. Das habe ich letztens als Eiskugel genascht und auch in Cocktails mag ich die Kombi sehr gerne.

Erdbeer-Kokos-Ecken Erdbeeren Kokos Mürbeteig Mandeln Frühling Erdbeerkuchen krimiundkeks

Warum also nicht mal Erdbeeren und Kokos in einem Kuchenrezept kombinieren? Weil ich kein Freund von sahnigen Torten bin, schied eine cremige Torte schonmal aus. Weil wir außerdem viel unterwegs sind und Kuchen auch immer Rucksack-tauglich sein muss, kam nur ein Gebäck in Frage, das relativ stabil und trotzdem saftig ist. Bingo: Nussecken! Die bringen viele eher mit Winter und Weihnachten in Verbindung. Klar, Nüsse und Schokolade passen nicht wirklich zum Frühling.

Das lässt sich blitzschnell und sehr leckern ändern. Was wäre, wenn man das Johannisbeergelee einfach durch Erdbeerkompott ersetzt und die Nuss-Masse mit Kokosflocken und Mandeln kocht? Das klang nach einem super Plan, den ich direkt man in die Tat umgesetzt habe. Das Ergebnis kann sich sehen und schmecken lassen. Die großzügige Schicht Erdbeerkompott verbindet sich beim Backen mit dem Kokosbelag – heraus kommen Erdbeer-Kokos-Ecken, die einfach unschlagbar saftig sind! Ein Tipp: Ich habe leider keine regionalen Erdbeeren gefunden, die schon genug Sonne abbekommen haben, um auch “richtig” nach Erdbeere zu schmecken. Das macht bei den Erdbeer-Kokos-Ecken gar nichts, da aus den Früchten eh ein Kkopott gekocht wird. Ihr könnt also problemlos auf Tiefkühl-Erdbeeren zurückgreifen, habe ich auch gemacht und das Ergebnis ist super lecker.

Erdbeer-Kokos-Ecken Erdbeeren Kokos Mürbeteig Mandeln Frühling Erdbeerkuchen krimiundkeks

Falls sich jemand wundert, warum ich die Menge als Blech und nicht als konkrete Stückzahl an Ecken angegeben habe: Ich möchte niemandem vorschreiben, wie groß er oder sie die Ecken zu schneiden hat. Meine sind recht klein ausgefallen, weil ich sie fürs Foto gerne kleiner habe – schneidet einfach Ecken in der Größe, die Euch am besten gefällt.

Erdbeer-Kokos-Ecken Erdbeeren Kokos Mürbeteig Mandeln Frühling Erdbeerkuchen krimiundkeks

Erdbeer-Kokos-Ecken

Zutaten (für ein 3/4) Blech

Mürbeteig

  • 225g Mehl
  • 100g kalte Butter in kleinen Würfeln
  • 75g Zucker
  • 1 Ei, Größe M
  • 1/2 TL Backpulver

Erdbeerkompott

  • 500g Erdbeeren (TK oder frisch)

Kokos-Mandel-Masse

  • 150g Butter
  • 50g Zucker
  • 50ml Wasser
  • 200g Kokosraspeln
  • 100g gemahlene Mandeln

Deko

  • 50g weiße Kuvertüre

Zubereitung

Zuerst den Mürbeteig zubereiten. Dazu alle Zutaten mit den Knethaken der Küchenmaschine oder des Mixers zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig für etwa 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

In der Zwischenzeit könnt Ihr das Erdbeerkompott zubereiten. Gebt dazu die Erdbeeren in einen Topf und kocht sie zu einem Kompott ein. Wenn Eure Erdbeeren sehr groß sind, schneidet sie in Viertel. Das geht bei TK-Früchten am besten, wenn Ihr die Erdbeeren im Topf leicht antauen lasst und dann einfach kleinschneidet. Den Topf vom Herd nehmen und zur Seite stellen.

Den Backofen auf 160 Grad vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Für die Kokos-Masse Butter, Zucker und Wasser in einem Topf erhitzen, bis die Butter geschmolzen ist. Dann Kokosraspeln und Mandeln unterrühren.

Erdbeer-Kokos-Ecken Erdbeeren Kokos Mürbeteig Mandeln Frühling Erdbeerkuchen krimiundkeks

Jetzt den Mürbeteig auf dem vorbereiteten Backblech ausrollen, sodass etwa Dreiviertel des Blechs mit Teig bedeckt ist. Darauf das Erdbeerkompott streichen. Zum Schluss noch die Kokos-Mandel-Masse darauf verteilen. Weil die Masse sehr fest ist, geht das am besten, wenn Ihr die Masse esslöffelweise auf den Erdbeeren verteilt, sodass Ihr viele kleine Kleckse habt.

Erdbeeren Kokos Mürbeteig Mandeln Frühling Erdbeerkuchen krimiundkeks

Diese lassen sich anschließend leichter zu einer zusammenhängenden Decke verstreichen und andrücken. Die Erdbeer-Kokos-Ecken backen im unteren Dritten des Backofens für ca. 25 Minuten.

Nach der Backzeit die Ecken aus dem Ofen nehmen und kurz abkühlen lassen. Am besten noch warm in Ecken schneiden, dann ist der Teig noch nicht ausgehärtet und bröckelt nicht beim Schneiden.Dann komplett auskühlen lassen.

Für die Deko die weiße Kuvertüre über dem Wasserbad schmelzen. Die geschmolzene Kuvertüre mit einem Teelöffel über die Erdbeer-Kokos-Ecken sprenkeln (geht schneller als ganz akkurat die Ecken einzutauchen).

Erdbeeren Kokos Mürbeteig Mandeln Frühling Erdbeerkuchen krimiundkeks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.