Allgemein, Backen, Mit Schwips, Rührteig, Schokoladiges, Süße Kleinigkeiten
Schreibe einen Kommentar

Amaretto-Brownies: süße Urlaubserinnerung an Italien

Brownies Brownie Schokolade Schokobrownie Zartbitter Amaretto Amarettini Mandeln Italien krimiundkeks

Ein kräftiger Schuss Amaretto macht diese Brownies besonders saftig und aromatisch

Buongiorno! Da bin ich wieder… Wir hatten eine herrliche Auszeit am Lago Maggiore und jeden Tag in vollen Zügen genossen. Wie es sich für einen echten Italien-Urlaub gehört, haben wir uns auch das ein oder andere Eis gegönnt. Mein Favorit war die unfassbar leckere Sorte “Bonét”: Schokoeis mit Amaretto und Amarettinibröseln. Schon im Urlaub war mir klar, dass dieses Eis die Steilvorlage für ein neues Rezept werden muss. Und hier ist es: Amaretto-Brownies. Herr krimiundkeks und ich sind nicht nur begeisterte Nord- und Ostseeurlauber, wir lieben auch Italien über alles. Seit langem sollte daher unser Sommerurlaub in diesem Jahr mal wieder nach Bella Italia gehen. Kein Urlaub ohne Wasser: Also ab an den Lago Maggiore. Am Gardasee waren wir schon ein paarmal, aber am Lago Maggiore gab es noch eine Menge Neues zu entdecken für uns beide. Einen ausführlichen Reisebericht lest Ihr demnächst hier auf dem Blog, denn – wie immer, wenn wir verreisen – gab es auch dieses Mal eine Menge zu erleben und mindestens genauso viel zu lachen… Jetzt sitze ich hier im kühlen Deutschland, habe ein Wärmepflaster auf meinem völlig verspannten Nacken kleben und träume mich nach Italien zurück. Seufz…

Kein Urlaub ohne Eis

Zum Urlaub in Italien gehören für mich auch immer Dolci, also Süßigkeiten. Denn das können die Italiener wie kaum jemand anderes! Wer einmal “richtig” in Italien war, wird mitbekommen haben, dass für die Italiener der Tag mit einem süßen Stückchen zum Cappuccino beginnt. Ohne Cornetto und Koffein am Morgen läuft gar nichts. Nachmittags darf es, besonders am Lago Maggiore, gerne auch ein Amaretto Morbido sein. Das sind weiche und besonders große Amarettini – Mandelkekse, die einfach herrlich zum Kaffee schmecken. Ich habe mir auch direkt eine große Tüte der übrigens zauberhaft verpackten Kekse mit nach Hause genommen.

Brownies Brownie Schokolade Schokobrownie Zartbitter Amaretto Amarettini Mandeln Italien krimiundkeks

Abends zum Dessert wird häufig Eis genascht. Meine Güte, ich hatte schon fast vergessen, wie cremig und lecker Eis sein kann! Ich glaube, von den zehn Tagen, die wir am Lago Maggiore waren, haben wir nur einen einzigen eisfreien Tag gehabt. In das Schokoladeneis mit Amaretto habe ich mich vom Fleck weg verguckt. Praktischerweise lag die Eisdiele direkt neben unserem Hotel, sodass man immer auf dem Heimweg dort vorbeigekommen ist.

Amaretto mag ich sowieso sehr gerne und gebe gerne einen Schluck zum Kuchenteig, wenn der Mandelgeschmack zum Kuchen passt… Was lag da näher, als Schokolade und Amaretto in einem Kuchen zu kombinieren? Eben. Damit es besonders nah an den Eisgeschmack herankommt, durfte auch einer der großen Amarettini-Kekse mitspielen. Weil es die hier in Deutschland nicht gibt (zumindest nicht hier in unserer Nähe), kann man den Amaretto Morbido auch durch eine Handvoll herkömmlicher Amaretti ersetzen.

Brownies Brownie Schokolade Schokobrownie Zartbitter Amaretto Amarettini Mandeln Italien krimiundkeks

Die Amaretto-Brownies sind recht  flach geworden. Wenn Ihr sie gerne dicker haben möchtet, nehmt einfach eine kleinere Backform oder trennt Euch mit Alufolie den entsprechenden Platz im Backrahmen ab. Natürlich könnt Ihr auch die Zutaten verdoppeln und im selben Rahmen backen.

Wichtig ist, die Brownies nicht länger als unbedingt nötig im Ofen zu lassen. Lasst Euch nicht täuschen, wenn die Oberfläche des Kuchens nach 15 Minuten noch sehr weich ist. Das muss genau so sein und beim Auskühlen werden die Brownies noch ein bisschen fester – klar, denn Butter und Schokolade werden wieder härter, je mehr die Temperatur absinkt.

Abmarsch in die Küche, es ist höchste Zeit für Brownies!

Brownies Brownie Schokolade Schokobrownie Zartbitter Amaretto Amarettini Mandeln Italien krimiundkeks

Amaretto-Brownies

Zutaten (für einen Backrahmen von ca. 18 x 27 Zentimeter)

  • 125g Butter
  • 150g Zartbitterschokolade
  • 80g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Amaretto Morbido (oder ca. 20g Amaretti), grob zerbröselt
  • 50g gemahlene Mandeln
  • 1 EL Backkakao
  • 2 Eier
  • 80ml Amaretto

Brownies Brownie Schokolade Schokobrownie Zartbitter Amaretto Amarettini Mandeln Italien krimiundkeks

Zubereitung

Zuerst einen Backrahmen auf die Größe von 18 x 27 Zentimetern einstellen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech stellen. Der Backofen wird auf 170 Grad Umluft vorgeheizt.

Die Butter in einem kleinen Topf bei geringer Hitze schmelzen lassen und dann die gehackte Schokolade dazugeben. Von der Herdplatte ziehen und unter Rühren schmelzen lassen.

Für den Teig alle übrigen Zutaten in eine Schüssel geben und mit dem Schneebesen des Mixers oder der Küchenmaschine verrühren. Zum Schluss die Butter-Schokoladen-Mischung kurz unter den Teig rühren.

Brownies Brownie Schokolade Schokobrownie Zartbitter Amaretto Amarettini Mandeln Italien krimiundkeks

Den Teig in den vorbereiteten Backrahmen füllen und gleichmäßig verstreichen. Das Blech in die mittlere Schiene des Backofens schieben und die Brownies für etwa 15 Minuten backen. Danach aus dem Ofen nehmen und auf einem Rost abkühlen lassen.

Zum Servieren können die Brownies noch mit etwas Kakaopulver bestäubt werden (ich habe noch ein paar Blattgold-Flöckchen gefunden und fürs Foto auf die Brownies gestreut, das muss aber nicht sein). Die Brownies in Würfel oder Riegel schneiden und genießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.