Allgemein, Fruchtiges, Süße Kleinigkeiten
Schreibe einen Kommentar

Schnell gewickelt: Apfel-Walnuss-Hörnchen

Äpfel, Nüsse, Zimt – klingt schonmal verdächtig weihnachtlich. Der Inhalt dieser Plätzchen ist auf jeden Fall traditionell, aber wer sagt denn, dass Plätzchen immer ausgestochen werden müssen? Diese kleinen Leckereien kommen als Mini-Croissants daher, allerdings sind sie bedeutend schneller gemacht als der Klassiker aus Blätterteig!

Für 32 Stück braucht man: 

250g Mehl

125g Butter

1 Ei

je 1 EL Zucker und Vanillezucker

1/2 Päckchen Backpulver

1 EL Naturjoghurt oder Quark

1 EL Öl (ich habe Mandel-Vanilleöl genommen)

Aus allen Zutaten einen glatten Teig kneten und in Frischhaltefolie gewickelt für eine Weile in den Kühlschrank legen.

Die Füllung besteht aus: 

300g Apfelmus (ganz easy: Das fertige aus dem Glas, natürlich kann man auch frisches kochen!)

ein paar gehackte Walnüsse

Zimt nach Geschmack

Apfelmus mit gehackten Nüssen und Zimt verrühren.

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Der Teig wird in zwei Portionen geteilt. Jede Portion auf einer mit Frischhaltefolie ausgelegten Fläche rund ausrollen und wie eine Pizza in 16 gleich große Stücke schneiden.

IMG_5575

Auf jedes Stück etwas von der Apfelfüllung geben und dann die Ecken von der breiten Seite her aufrollen, sodass kleine Croissants entstehen. Die zweite Teighälfte genauso verarbeiten.

Die Hörnchen auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech ca. 25 Minuten backen. Je nach Herd-Eigenart können sie schon nach 20 Minuten leicht gebräunt sein, aber auch 30 Minuten benötigen. Am besten regelmäßig einen Blick in den Ofen werfen!

IMG_5583

Wer mag, rührt für die Deko aus Puderzucker und Wasser (oder Rum, hicks!) einen dünnen Guss an, trägt ihn mit einem Backpinsel auf und streut anschließend bunte Zuckersterne drüber.

IMG_5584

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.