Allgemein, Backen, Nüsse, nussig, Rührteig, Schokoladiges, Süße Kleinigkeiten
Schreibe einen Kommentar

Saftige Nuss-Brownie-Würfel

Brownies Brownie Nuss-Brownie Haselnüsse Schokolade Zartbitter nussig einfach Würfel Backrezept Brownie-Rezept krimiundkeks

Ein echter Hochgenuss für alle Schokoholics: Megasaftige Brownies mit viel Schokolade

Vergangenes Wochenende waren die Cookies an der Reihe, heute gibt es einen weiteren Klassiker: Brownies. Ich weiß nicht, wie es Euch geht, aber Brownies müssen bei mir so richtig schön weich und knatschig sein. Fast so, als wären sie gar nicht richtig gebacken. In meinen Brownie-Würfeln sorgen gemahlene Nüsse dafür, dass die kleinen Leckerchen herrlich saftig werden. Haltet mir für irre, aber mir kommen immer an den unterschiedlichsten Orten Ideen für neue Backrezepte in den Sinn. Besonders dann, wenn ich ganz weit weg von Küche und Herd bin. Das war auch gestern wieder der Fall, als ich am Vormittag zum Friseur gefahren bin. Der ist ein gutes Stück von meinem Zuhause weg, aber nunmal der Beste, sodass ich auch die weitere Anfahrt gerne in Kauf nehme. Während ich so durch den fiesen Regen über die Autobahn fuhr, dachte ich daran, dass noch gar nichts gebacken wurde fürs Wochenende.

Brownies Brownie Nuss-Brownie Haselnüsse Schokolade Zartbitter nussig einfach Würfel Backrezept Brownie-Rezept krimiundkeks

Am Freitag habe ich meinen neuen Job angetreten, der Freitagabend war also gefüllt mit “mal den aufregenden ersten Tag Revue passieren lassen” und vor allem: Füße hoch und nichts tun. Um ehrlich zu sein, war ich mir gar nicht sicher, ob es überhaupt etwas Selbstgebackenens am Wochenende geben sollte. In den letzten Tagen hat mir nämlich ein lieber Freund ins Gewissen geredet und mir nahegelegt, doch einfach mal einen Gang zurückzuschalten. Klar, es liegen extrem anstrengende Wochen hinter mir: Im Dezember ist mein Papa gestorben, parallel dazu habe ich mir meinen neuen Job geangelt und musste im alten noch ganz, ganz viel erledigen – emotionaler und produktiver Stress vom Feinsten, um es kurz zu machen. “Du musst nicht auch noch jede Woche acht Kuchen backen”, lautete der “Anpfiff” am Freitag. Nö, acht bestimmt nicht, aber einer muss sein! Das zählt auch zum Entspannungsprogramm – und der Blog ist ja Hobby, also kein Druck…

Brownies: perfekt mit weichem Kern

Kurz vor der Abfahrt zum Friseur dachte ich dann gestern plötzlich an Brownies. Und zwar an solche von der ganz fiesen Sorte, mit viel Schokolade, herrlich saftig und mit einem ganz weichen Kern. Die brauchen eh nur ein paar Minuten im Backofen, sind also schnell gemacht und kein Aufwand. Ok, ratz-fatz die Locken abgeschnitten und in Form gebracht und ab zum Einkaufen.

Brownies Brownie Nuss-Brownie Haselnüsse Schokolade Zartbitter nussig einfach Würfel Backrezept Brownie-Rezept krimiundkeks

Das Beste an Brownies – neben dem Geschmack natürlich! – ist die überschaubere Menge an Zutaten. Schokolade, Butter, Zucker, Ei und Mehl sind eigentlich immer im Vorrat, sodass ein paar Brownies auch mal fix gebacken sind, wenn spontaner Besuch in der Tür steht. Bis auf Schokolade hatte ich alles im Haus (merke: Wenn der Feind nicht da ist, muss man ihn auch nicht vernichten – Ihr versteht…). Da ich gerne noch eine andere Geschmacksnote in die Brownies bringen wollte, habe ich statt Mehl gemahlene Haselnüsse verwendet. Das schmeckt nicht nur lecker nussig, sondern macht den Teig nochmal ein ganzes Stück saftiger. Ganz wichtig: In Browies kommt auf keinen Fall Backpulver oder Natron! Das Triebmittel würde verhindern, dass der Teig diese knatschige, saftige Konsistenz bekommt. Fluffige Brownies – undenkbar…

Am Besten schmecken die kleinen Würfel natürlich lauwarm und ganz frisch. Dann besteht allerdings auch die große Gefahr, dass man aus Versehen gleich alle wegfuttert – weil sie eben einfach sooooo lecker sind…

Brownies Brownie Nuss-Brownie Haselnüsse Schokolade Zartbitter nussig einfach Würfel Backrezept Brownie-Rezept krimiundkeks

Saftige Nuss-Brownie-Würfel

Brownies Brownie Nuss-Brownie Haselnüsse Schokolade Zartbitter nussig einfach Würfel Backrezept Brownie-Rezept krimiundkeks

Zutaten (für ca. 18 Würfel)

  • 100g Zartbitterschokolade
  • 60g Butter
  • 50g brauner Zucker
  • 1 Ei
  • 70g gemahlene Haselnüsse
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Kakaopulver

Zubereitung

Zuerst ein tiefes Backblech mit Backpapier auslegen und mit einem mehrfach gefalteten Streifen Alufolie ungefähr ein gutes Viertel der Form abtrennen. Ihr braucht nur einen kleinen Teil des Blechs, daher die Abtrennung. Den Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen.

Die Schokolade in kleine Stücke brechen und zusammen mit der Butter über dem Wasserbad schmelzen. Die flüssige Schoko-Butter-Mischung dann zusammen mit dem braunen Zucker und dem Salz mit dem Schneebesen der Küschenmaschine oder des Mixers in einer Schüssel verrühren. Das Ei dazugeben und gründlich unterrühren.

Anschließend noch die Nüsse und das Kakaopulver zur Masse geben und mit einem Teigschaber vorsichtig unterheben. Die Browniemasse in das vorbereitete Blech füllen, glatt streichen und auf der mittleren Schiene des Backofens für 12 bis 15 Minuten backen. Lasst Euch nicht verunsichern: Der Brownie ist noch weich, wenn er aus dem Ofen kommt. Man sollte ihn aber nicht noch länger backen, da er sonst trocken wird.

Den Brownie auf einem Gitter abkühlen lassen und dann in kleine Würfel schneiden. Nehmt ein scharfes Messer, denn das ist eine klebrige Angelegenheit… Wer mag, kann die fertigen Würfel noch mit etwas Kakopulver bestäuben.

Brownies Brownie Nuss-Brownie Haselnüsse Schokolade Zartbitter nussig einfach Würfel Backrezept Brownie-Rezept krimiundkeks

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.