Allgemein, Backen, Cookies, Schokoladiges, Süße Kleinigkeiten
Schreibe einen Kommentar

Softe Schoko-Kaffee-Cookies: Keksglück pur

Cookies Schokocookies Kaffee Schokolade Kekse Schokokekse Koffein krimiundkeks

Perfekte Cookies mit kräftigem Kaffee und schmelzender Schokolade

Was Cookies angeht, gibt es genau zwei Lager: Die einen lieben sie knusprig, die anderen outen sich als Softies und lieben Kekse mit weichem Kern. Ich mag eine Mischung aus beidem. Außen müssen Cookies knusprig sein, doch im Inneren dürfen sie ruhig “mutschelig” – also weich und soft – sein. Wem es genauso geht, der wird mit diesen Schoko-Kaffee-Cookies im siebten Kekshimmel schweben… Dass es heute Cookies mit Kaffee gibt, könnte entfernt mit der vergangenen Woche zu tun haben. Ich habe nach den ganzen Schlemmereien im Skiurlaub eine Mini-Detox-Kur eingelegt und drei Tage lang Saftfasten gemacht. Dazu gehörte auch, bereits zwei Tage vor dem Start des Saft-Abenteuers auf Koffein zu verzichten. Mindestens zwei große Tassen Kaffee pro Tag gehören für mich dazu und der Verzicht wurde prompt mit Kopfschmerzen quittiert… Dafür war ich am Montag pünktlich zum ersten Saft startklar und fit mit klarem Kopf.

Cookies Schokocookies Kaffee Schokolade Kekse Schokokekse Koffein krimiundkeks

Spätestens am Dienstag hatte ich mein persönliches Fazit gezogen: Auf Essen kann man wirklich sehr leicht verzichten, doch beim Kaffee hört für mich der Spaß auf. Die erste Tasse am Donnerstagmittag habe ich dann auch entsprechend zelebriert – und schon am Mittwochmittag von Keksen mit Kaffee fantasiert. Trotz wieder straff angezogener Zügel in Sachen Ernährung wird es bei uns natürlich weiterhin am Wochenende etwas Gebackenes geben. Das gehört einfach dazu und tut der Seele gut.

Schokolade und Kaffee: Dreamteam für Cookies

Als ich Herrn krimiundkeks fragte, was er von Cookies mit Schokolade und Kaffee halte, waren keine Worte nötig. Ein breites Grinsen und begeistertes Nicken reichten aus, und die Pläne für den Sonntagskaffee standen fest. Ich habe mir in den vergangenen Tagen mal wieder den Namen meines Blogs in Erinnerung gerufen. krimiundkeks sollte zumindest hin und wieder auch Programm sein und Kekse habe ich schon länger nicht mehr gebacken (Weihnachtsplätzchen zählen nicht zu “echten” Cookies…). Da ich nicht nur Kekse sehr gerne mag, sondern auch die Kombination von Schokolade und Kaffee, dachte ich darüber nach, wie ich beide Geschmäcker in einen Keksteig packen könnte.

Beim Einkaufen kam mir der Zufall zuhilfe: Im Schokoladenregal schaute ich zufällig auf die Sorte “Kaffee-Sahne”. Diese picke ich mir übrigens aus Merci-Tafeln immer als erste heraus – am liebsten tunke ich den kleinen Riegel dann auch noch in eine Tasse Kaffee… Bingo: Ab in den Einkaufskorb mit der Tafel. Damit stand ein Hauptdarsteller für die Schoko-Kaffee-Cookies fest. Um den Kaffeegeschmack der Schokolade noch ein wenig zu unterstützen, habe ich einfach eine Prise Kaffeepulver in den Teig gerührt und die Cookies vor dem Backen zusätzlich mit ein paar Krümeln Kaffeepulver bestreut.

Wenn Ihr softe Cookies backen möchtet, solltet Ihr unbedingt darauf achten, dass die Kekse keine Minute länger als nötig im heißen Ofen bleiben! Meine waren nach elf Minuten zwar noch sehr weich, aber das war genau der Plan und während des Abkühlens werden sie außen auch noch fester und knusprig. Wenn Ihr also überlegt, ob die Cookies vielleicht noch etwas zu roh sein könnten, ist das genau der richtige Moment, um das Blech aus dem Ofen zu nehmen… Natürlich könnt Ihr sie auch einige Minuten länger backen, wenn Ihr eher auf feste Kekse steht.

Cookies Schokocookies Kaffee Schokolade Kekse Schokokekse Koffein krimiundkeks

Softe Schoko-Kaffee-Cookies

Cookies Schokocookies Kaffee Schokolade Kekse Schokokekse Koffein krimiundkeks

Zutaten für 10 große Kekse

  • 130g weiche Butter
  • 50g brauner Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 150g Mehl
  • 1 TL Natron
  • 130g Schokolade “Kaffee-Sahne”, grob gehackt
  • etwas Kaffeepulver

Zubereitung

Die weiche Butter mit den Zuckersorten und der Prise Salz mit den Schneebesen des Mixers oder der Küchenmaschine kurz verrühren. Das Ei dazugeben und unterrühren.

Jetzt werden Mehl, Natron und eine kräftige Prise Kaffeepulver untergerührt. Die grob gehackte Schokolade hebt Ihr am besten mit einem Teigschaber oder einem Löffel unter, da der Teig sonst zu fest für den Schneebesen ist.

Der Keksteig wird für ungefähr 20 Minuten in den Kühlschrank gestellt.

In der Zwischenzeit ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 175 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Esslöffelgroße Portionen vom gekühlten Keksteig abstechen und mit ordentlich Abstand nebeneinander auf das Blech setzen.

Cookies Schokocookies Kaffee Schokolade Kekse Schokokekse Koffein krimiundkeks

Lasst auf jeden Fall etwas mehr Platz als auf meinem Foto: Ich musste die Cookies nach dem Backen trennen, weil sie teilweise ineinander gelaufen waren… Wer noch mehr Kaffeegeschmack mag, streut noch ein wenig Kaffee auf die rohen Kekse.

Die Cookies backen auf der mittleren Schiene für etwa 10 bis 12 Minuten. Die sehr weichen Kekse auf einem Gitter abkühlen lassen und natürlich den ersten noch lauwarm vernaschen…

Cookies Schokocookies Kaffee Schokolade Kekse Schokokekse Koffein krimiundkeks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.