Lockerer Kirschkuchen mit Marzipanstreuseln

Gestern landete ein Körbchen Kirschen auf meinem Schreibtisch – zu viel, um sie pur zu naschen, zu wenig, um einen Tortenboden damit zu belegen. Aber genau die richtige Menge, um sie auf einem locker-fluffigen Rührteig zu verteilen und mit knusprigen Marzipanstreuseln zuzudecken… Natürlich schmecken die Streusel auch ganz ohne Marzipan, aber der kleine Rest hat sich quasi aufgedrängt, auf den Kuchen zu kommen. Ich kann mir gut vorstellen, dass auch ein paar gehackte Mandeln oder Walnüsse sehr lecker im Streuselteig sein könnten!

Die Zutaten für einen Kuchen mit ca. 26cm Durchmesser: 

Frische Kirschen entsteinen, Kirschen aus dem Glas abtropfen lassen. Ich habe die Kirschen nicht gewogen, es war etwa ein Suppenteller voll.

Für den Basis-Rührteig braucht man

125g Butter

2 Eier

100g Zucker

200g Mehl

ein halbes Tütchen Backpulver

Zuerst Zucker und Eier mit dem Mixer oder in der Küchenmaschine cremig verrühren. Dann die Butter hinzufügen – am besten geht das, wenn die Butter nicht direkt aus dem Kühlschrank kommt. Zum Schluss Mehl und Backpulver kurz unterrühren. Falls der Teig zu fest ist, einfach einen Schluck Milch (oder Eierlikör, oder Sojadrink…) hinzugeben. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte oder gefettete Springform streichen. Die Kirschen auf dem Teig verteilen, aber nicht hineindrücken.

IMG_4890

In der Zwischenzeit den Herd auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Für die Streusel

200g Mehl

100g Zucker

125g Butter

je nach Geschmack ca. 30g Marzipan (klein gezupft) oder Nüsse

in einer Schüssel zu Streuseln locker verkneten und auf dem Kuchen verteilen. Im vorgeheizten Herd ca. 40 Minuten backen. Nach dem Auskühlen kann der Kuchen mit Puderzucker verziert werden.

IMG_4892

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.