Allgemein, Backen, Kekse, Nüsse, Plätzchen, Süße Kleinigkeiten, Weihnachten
Schreibe einen Kommentar

Tonka-Cantuccini {Weihnachtsbäckerei}

Tonka-Cantuccini Weihnachten Plätzchen Cantuccini Tonkabohne Mandeln Weihnachtsbäckerei krimiundkeks

Tonkabohne verleiht den Tonka-Cantuccini ein ganz besonderes Aroma

Sie sind knusprig, durch ganze Mandeln herrlich knackig und passen einfach perfekt zu Kaffee: Cantuccini. Um den kleinen Keksen ein ganz besonderes Aroma zu verleihen, habe ich sie zu Tonka-Cantuccini werden lassen.

Mögt Ihr Tonkabohne? Vor ein paar Jahren tauchte dieses für mich damals sehr neue Gewürz plötzlich überall auf. Egal, welche Food-Sendung man schaute oder in welchem Magazin man blätterte, Tonkabohne war irgendwie zum Must Have in der Küche geworden. Höchste Zeit also, dass es auch hier auf dem Blog endlich mal ein Rezept mit Tonkabohne gibt! Da das Gewürz mit seinem vanillig-süßlich-bittermandeligen Aroma perfekt in die Weihnachtszeit passt, sind es Tonka-Cantuccini geworden.

Auf der Suche nach der Tonkabohne…

Eine kleine Odyssee musste ich allerdings auf mich nehmen, um Tonkabohnen zu finden. Klar, ich hätte es mir auch einfach machen können und irgendwo online bestellen können – wollte ich aber nicht. Also sämtlich Supermärkte in der Gegend abgeklappert und nach mehreren Versuchen festgestellt: Das wird nix. Gefunden habe ich eine Paste und einen Tonka-Zucker, der aber beim genauen Hinsehen eher Vanillezucker mit Spuren von Tonkabohne war. Den entscheidenden Tipp hat dann doch das Internet gegeben: In einem sehr kleinen Supermarkt einer bekannten Kette, der ein paar Orte von uns entfernt ist, hat die Händlersuche einen Treffen angezeigt. Dorfkind zu sein, ist zu 99 Prozent echt super, aber manchmal kommt man sich auch vor wie am Ar… der Welt. 😉

Tonka-Cantuccini Weihnachten Plätzchen Cantuccini Tonkabohne Mandeln Weihnachtsbäckerei krimiundkeks

Herr krimiundkeks hatte übrigens eine einschneidende erste Begegnung mit der Tonkabohne. Wir waren vor einigen Jahren über Silvester in einem sehr schicken Hotel auf Rügen. Dort gab es eine Küchenparty, bei der man an verschiedenen Stationen in der Restaurantküche leckere Kleinigkeiten direkt vom Herd futtern konnte. Der stolze Sternekoch erklärte uns, wie er sein Kartoffelpüree mit Tonkabohne gekocht hatte. Herr krimiundkeks meinte, er wisse nicht, wie Tonkabohne riecht oder schmeckt und ließ sich die Dose mit den Bohnen zeigen. Deckel auf, Nase in die geschätzt 20 Bohnen, tief eingeatmet und: “Hui, das riecht ja wie Erdal-Schuhwichse!” Also Schuhcreme, so sagt man bei uns landläufig… Seitdem hat Tonka seinen Namen weg und der Gatte war begeistert, als jetzt beim Backen die ganze Wohnung dezent nach Schuhcreme duftete.

Genug geplaudert, ab in die Küche!

Tonka-Cantuccini Weihnachten Plätzchen Cantuccini Tonkabohne Mandeln Weihnachtsbäckerei krimiundkeks

Tonka-Cantuccini

Zutaten für ca. 50 bis 60 Stück

  • 250g Mehl
  • 25g kalte Butter in kleinen Würfeln
  • 100g Zucker
  • 2 Eier, Größe M
  • 200g ganze Mandelkerne
  • Abrieb von ungefähr 1/3 Tonkabohne

Zubereitung

Alle Zutaten bis auf Mandeln und Tonkabohne mit den Knethaken des Mixers oder der Küchenmaschine zu einem glatten Teig verkneten. Dann die Mandelkerne dazugeben und die Tonkabohne mit der Muskatreibe über den Teig reiben. Knetet die Mandeln und das Gewürz mit den Händen unter. Durch die große Menge ganzer Mandeln ist das eine nicht ganz einfache Aufgabe, aber es geht mit etwas Geduld.

Formt aus dem Teig drei gleichlange Rollen und drückt sie etwas flach. Die Teigstreifen gehen für etwa 30 Minuten in den Kühlschrank.

Tonka-Cantuccini Weihnachten Plätzchen Cantuccini Tonkabohne Mandeln Weihnachtsbäckerei krimiundkeks

In der Zwischenzeit könnt Ihr ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen.

Nach der Kühlzeit den Teig aus dem Kühlschrank holen und jede Teigrolle mit einem scharfen Messer schräg in etwa 1,5 Zentimeter breite Streifen schneiden – so bekommen die Tonka-Cantuccini ihre charakteristische Form. Setzt die Kekse nebeneinander auf das Blech und backt sie für 12 bis 15 Minuten auf der mittleren Schiene im vorgeheizten Ofen.

Das Besondere an Cantuccini ist, dass sie wie Zwieback zweimal gebacken werden. Also nehmt die Cantuccini nach der Backzeit aus dem Ofen und lasst sie auskühlen. Danach kommen sie nochmal bei gleicher Temperatur für etwa 10 Minuten in den Ofen. Jetzt haben sie es geschafft und sind lecker knusprig geworden. Lasst die Tonka-Cantuccini komplett abkühlen und packt sie dann in eine gut schließende Blechdose.

Tonka-Cantuccini Weihnachten Plätzchen Cantuccini Tonkabohne Mandeln Weihnachtsbäckerei krimiundkeks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.