Allgemein, Backen, Fruchtiges, Käsekuchen, Mürbeteig
Kommentare 2

Mohn-Marzipan-Käsekuchen mit Erdbeeren

Cremiger Käsekuchen wird getoppt von frischen Erdbeeren

Ein Eisdielen-Besuch hat mich zu diesem Rezept inspiriert: Nach einer Wanderung habe ich köstliches Mohn-Marzipan-Eis gegessen und direkt beschlossen, dass ich einen Mohn-Marzipan-Käsekuchen mit Erdbeeren backen muss. Endlich sind sie wieder da: Erdbeeren! Auch wenn das Wetter noch nicht wirklich Lust auf In-der-Sonne-sitzen-und-Erdbeerkuchen-essen aussieht, hatte ich trotzdem große Lust auf die kleinen Früchtchen. Leider sind die Erdbeeren auf dem Feld im Nachbarort noch nicht reif – klar, wie auch ohne Wärme und Sonne? Meine eigenen im Hochbeet haben den Winter auch nur teilweise überlebt. Eine von drei Pflanzen ist der Survivor… Also mussten es Bio-Erdbeeren aus dem Supermarkt sein. Die zwar noch recht hell, aber schon sehr erdbeerig schmecken.

Wenn ich Euch jetzt verrate, dass ich eigentlich gar kein Marzipan-Fan bin, könntet Ihr Euch fragen: Warum backt sie denn dann einen Kuchen mit Marzipan? Ergibt ja wenig Sinn. Stimmt. Ich korrigiere mal eben: Marzipan am Stück – so wie Marzipankartoffeln oder diese Riegel – ist überhaupt nicht mein Fall. In Mozartkugeln zum Beispiel mag ich es dagegen ganz gerne. Und seit Neuestem auch im Eis.

Erdbeerkuchen Käsekuchen Mohn-Marzipan-Käsekuchen mit Erdbeeren Mohn Marzipan Mürbeteig Cheesecake Erdbeeren krimiundkeks

Ende März hatten herr krimiundkeks und ich Urlaub und waren an einem herrlich sonnigen Tag zum Wandern am Edersee. Nach der Tour ging es natürlich noch zur Staumauer in die Mini-Eisdiele “Lecko Mio”. Heißt ernsthaft so und ich lüge nicht, wenn ich sage, dass es dort mit da beste Eis gibt, das ich jemals außerhalb Italiens gegessen habe. Das ist auch keine Schleichwerbung hier oder ein bezahlter Beitrag, sondern eine von Herzen kommende Empfehlung. Solltet Ihr mal am Edersee sein, lasst Euch bitte nicht von der langen Schlange vor dem Fenster abschrecken. Das Anstehen lohnt sich! Dort habe ich mir jedenfalls eine Kugel Mohn-Marzipan-Eis gekauft. Hui, wie lecker!

Erdbeerkuchen Käsekuchen Mohn-Marzipan-Käsekuchen mit Erdbeeren Mohn Marzipan Mürbeteig Cheesecake Erdbeeren krimiundkeks

Und weil sich die beiden Zutaten nicht nur hervorragend im Eis, sondern auch bestens im Kuchen machen, habe ich besschlossen, einen Mohn-Marzipan-Käsekuchen mit Erdbeeren zu backen. Die cremige Käsekuchenmasse mit den aromatischen Mohnsamen und dem dezent mandelig-süßen Marzipan, dazu frische Erdbeeren und ein knuspriger Mürbeteig – muss ich noch mehr schwärmen? Damit sich die klebrige Marzipanrohmasse schön gleichmäßig in der Käsekuchenmasse verteilt, kommt hier noch der ultimative Kitchen-Move: Reibt das Marzipan einfach über eine scharfe Küchenreibe in die Schüssel. Dazu sollte das Marzipan allerdings vorher eine Weile im Kühlschrank gelegen haben, sonst wird es schnell zu weich und klebt Euch in der Reibe fest.

Bereit für cremigen Kuchengenuss? Dann nix wie los in die Küche. Der immer gültige Käsekuchen-Hinweis gilt natürlich auch hier: Lasst den Mohn-Marzipan-Käsekuchen unbedingt komplett abkühlen, am besten über Nacht. Dann schmeckt er am besten.

Erdbeerkuchen Käsekuchen Mohn-Marzipan-Käsekuchen mit Erdbeeren Mohn Marzipan Mürbeteig Cheesecake Erdbeeren krimiundkeks

Mohn-Marzipan-Käsekuchen mit Erdbeeren

Zutaten (für einen Kuchen mit 18cm Durchmesser)

Boden

  • 100g Mehl
  • 60g kalte Butter in kleinen Würfeln
  • 30g Zucker
  • 1 EL kaltes Wasser

Käsekuchenmasse

  • 500g Quark
  • 200g Schmand
  • 3 Eier, Größe M
  • 80g Marzipanrohmasse
  • 2 EL gemahlener Mohn
  • 2 EL Speisestärke
  • wer mag: 1/2 TL Vanillepaste
  • 70g Zucker

Deko

  • frische Erdbeeren

Zubereitung

Zuerst den Mürbeteig für den Boden zubereiten. Dazu alle Zutaten mit den Knethaken des Mixers oder der Küchenmaschine (oder den Händen) zu einem glatten Teig verkneten. Sollte der Teig noch zu klebrig sein, einfach noch etwas Mehl dazugeben. Den Teig zur einer Kugel formen und für etwa 30 Minuten in den Kühlschrank legen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen und den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen. Den Rand der Form einfetten.

Nach der Kühlzeit den Teig aus dem Kühlschrank holen und auf dem Boden der Springform ausrollen (bzw. mit einem Esslöffel verteilen und andrücken). Den Boden mit einer Gabel ein paarmal einstechen und den Boden im unteren Drittel des Backofens auf einem Rost für 10 Minuten vorbacken.

In der Zwischenzeit die Käsekuchenmasse zubereiten. Dazu Quark, Schmand, Eier, Zucker (Vanillepaste), Stärke und Mohn in einer Schüssel mit dem Schneebesen cremig verrühren. Zum Schluss das Marzipan reiben und ebenfalls unterrühren.

Erdbeerkuchen Käsekuchen Mohn-Marzipan-Käsekuchen mit Erdbeeren Mohn Marzipan Mürbeteig Cheesecake Erdbeeren krimiundkeks

Den vorgebackenen Boden aus dem Ofen holen und die Käsekuchencreme in die Form gießen. Glattstreichen und zurück in den Ofen damit. Stellt den Ofen von Umluft auf Ober-Untere-Hitze und stellt die Form wieder auf den Rost im unteren Drittel und backt den Kuchen ebenfalls bei 160 Grad für 50 bis 60 Minuten. Lasst den Mohn-Marzipan-Käsekuchen nach Ende der Backzeit kurz bei leicht geöffneter Backofenklappe abkühlen, holt ihn dann aus dem Ofen und lasst ihn auf einem Gitter komplett abkühlen.

Für die Deko putzt Ihr ein paar frische Erdbeeren (Menge nach Lust und Laune), schneidet sie in Hälften oder Viertel und verteilt sie auf dem Mohn-Marzipan-Käsekuchen.

Erdbeerkuchen Käsekuchen Mohn-Marzipan-Käsekuchen mit Erdbeeren Mohn Marzipan Mürbeteig Cheesecake Erdbeeren krimiundkeks

2 Kommentare

  1. Karin sagt

    Hallo liebe Christina,

    was für ein leckers Rezept….!!
    Deshalb kleine Frage zur Weiterverwertung für Mohn/Marzipan.
    Denn ich befürchte da bleibt einiges übrig, denn ich verwende Mohn/Marzipan echt selten zum Backen
    ….für welche Leckerlis verwendet man noch Mohn/Marzipan?

    LG..Danke für das Vorstellen….Karin..

    • Hallo Karin,
      Marzipan, das übrig bleibt, hält sich eine ganze Weile im Kühlschrank frisch, wenn es in einem Gefrierbeutel oder in einer Frischhaltedose gelagert wird. Da ich nicht der größte Marzipan-Fan bin, such doch einfach mal online nach (Back-)Rezepten mit Marzipan – da findet sich bestimmt eine Menge. Was Mohn angeht, wird gerade gemahlener Mohn leider recht schnell ranzig. Am besten backst Du direkt noch einen Rührkuchen mit Mohn. Oder – das mache ich häufig – Du fragst in der Bäckerei Deines Vertrauens, ob man Dir dort ein wenig Mohn abfüllen kann. Das ist bei uns jedenfalls kein Problem und ich muss nicht direkt eine große Tüte im Supermarkt kaufen.
      Viele Grüße
      Christina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.