Allgemein, Apfelkuchen, Backen, Fruchtiges, Süße Kleinigkeiten
Kommentare 1

Mini-Apfelstrudel: Genuss wie in den Bergen

Schnell gewickelt aus fertigem Strudelteig und köstlich gefüllt

Was verbindet Ihr automatisch mit einem Urlaub in den Bergen? Bingo: Apfelstrudel! Wer liebt diese Köstlichkeit nicht? Ich habe sie als Mini-Apfelstrudel gebacken – quasi Alpen-Fingerfood zum Naschen.

Erstmal: Ein frohes neues Jahr für Euch! Ich hoffe, Ihr seid gut hineingekommen und habt viele schöne Pläne für 2022. Ich habe mir auf jeden Fall vorgenommen, auch in diesem Jahr wieder viele leckere Rezepte zu kreieren und hier auf dem Blog vorzustellen. Los geht’s heute mit einem Klassiker im Kleinformat: Mini-Apfelstrudel.

Mini-Apfelstrudel Apfelstrudel aus den Bergen Skihütte Strudel Äpfel Rezept krimiundkeks

Wie ich hier ja schon einmal verraten habe, habe ich ein kleines Apfelstrudel-Trauma… Das Dilemma vor vielen Jahren war dieses: Viel zu viel Füllung für viel zu wenig Teig. Dieser riss beim Aufrollen natürlich an allen Ecken und Enden und statt einem apettitlichen Strudel hatte ich einen großen Klumpen Zeugs auf meiner Arbeitsplatte. Nun ja. Weil ich Apfelstrudel aber sehr gerne esse, möchte ich natürlich nicht auf die Leckerei verzichten.

Mini-Apfelstrudel gelingen leicht und sind schnell fertig

Wenn ich irgendwo Apfelstrudel esse, versetzt mich der Geschmack und der köstliche Duft nach Zimt und Butter direkt in die Berge. Dort schmeckt er natürlich immer noch am besten. Und noch besser, wenn man vorher einen herrlichen Skitag hatte und die Pisten unsicher gemacht hat. Dann in der Hütte einkehren, Cappuccino genießen und ein Stück Apfelstrudel dazu futtern. Gerne mit Vanillesoße oder einer Kugel Vanilleeis und natürlich lauwarm.

So, habt Ihr jetzt so richtig Lust auf Apfelstrudel? Dann ist mein Plan ja aufgegangen… Es muss nicht immer ein großer Strudel sein, habe ich mir gedacht. Denn erstens sind wir nur zwei Personen bei uns zu Hause und zweitens lassen sich mehrere Mini-Apfelstrudel viel schneller und einfacher wickeln als ein großer. Die Backzeit ist natürlich auch enstprechend kürzer – kurzum: Ihr könnt mit wenigen Handgriffen und kurzer Wartezeit köstlichen Strudel genießen. Ist das was?

Mini-Apfelstrudel Apfelstrudel aus den Bergen Skihütte Strudel Äpfel Rezept krimiundkeks

Ich habe es mir einfach gemacht und fertigen Strudelteig verwendet. What? Da bloggt sie und nimmt dann fertigen Teig? Klar, warum nicht? Strudelteig ist nicht ganz einfach zu machen. Warum soll ich mir gleich zum Start ins neue Jahr eine komplizierte Aufgabe vornehmen? 😉 Die Mini-Apfelstrudel könnt Ihr übrigens perfekt als Fingerfood ganz ohne Besteck essen. Damit sind sie auch ein perfektes Mitbringsel für eine Kaffeerunde. Die finden aktuell ja eher nicht statt, aber bestimmt irgendwann mal wieder…

Wer möchte, serviert die kleinen Strudelpäckchen mit Vanillesoße, geschlagener Sahne oder Eis. Ich habe Puderzucker darübergestäubt und wir haben das von Weihnachten noch im Gefrierfach schlummernde Eis dazu gegessen. Dann braucht Ihr allerdings Teller und Besteck, ist ja logisch. Am besten schmecken die Leckerchen natürlich, wenn sie noch lauwarm sind. Ihr könnt Sie auch kalt genießen oder einfach am nächsten Tag kurz auf dem Toaster (mit Brötchenaufsatz) aufknuspern.

Mini-Apfelstrudel Apfelstrudel aus den Bergen Skihütte Strudel Äpfel Rezept krimiundkeks

Mini-Apfelstrudel

Zutaten für 8 Stück

  • 2 mittelgroße, säuerliche Äpfel
  • 1/2 Packung (=4 Blätter) fertiger Strudelteig
  • 30g brauner Zucker
  • 1 TL Vanillepaste
  • 50g Rosinen (in Rum eingeweicht oder pur)
  • 40g gemahlene Mandeln
  • 30g Paniermehl
  • 70g Butter
  • Zimt und Tonkabohne nach Lust und Laune
  • 1 Ei, Größe M
  • ein Schluck Milch
  • Puderzucker für die Deko

Zubereitung

Zuerst ein Backblech mit Backapier auslegen und den Backofen auf 190 Grad Umluft vorheizen. Dann 40g Butter in einer Pfanne schmelzen lassen und Paniermehl, Zucker und Zimt hinzufügen und anrösten. Die Pfanne zur Seite stellen.

Die Äpfel vierteln, das Kerngehäuse entfernen und die Viertel auf einer Reibe grob in eine Schüssel raspeln. Die Schale könnt Ihr dran lassen. Vermischt die Äpfel mit der Brösel-Butter-Mischung, gebt Mandeln, Rosinen und Vanillepaste dazu. Wer möchte, kann auch etwas Abrieb von der Tonkabohne dazugeben. Alles vermischen.

Verrührt das Ei mit etwas Milch in einer kleinen Schale oder einer Tasse.

Jetzt kommt der kniffeligste Teil der Nummer. Denn die Strudelteigblätter dürfen nicht austrocknen, sonst reißen sie. Also schmelzt Ihr in der Pfanne 30g Butter und legt ein großes, angefeuchtetes Geschirrtuch auf die Arbeitsfläche. Darauf breitet Ihr das erste Strudelteigblatt aus. Bepinselt es mit der flüssigen Butter. Darauf legt Ihr das nächste Teigblatt und pinselt es ebenfalls mit Butter ein. Insgesamt legt Ihr vier Blätter aufeinander und pinselt sie ein. Dann schneidet Ihr mit einem scharfen Messer oder dem Pizzaroller acht Rechtecke: Einmal der Länge nach in der Mitte durchschneiden und dann je vier gleichgroße Stücke aus jedem Streifen.

Pinselt die Teig-Rechtecke an den Rändern mit der Ei-Milch-Mischung ein. Auf jedes Rechteck gebt Ihr jetzt etwas von der Apfelfüllung – dabei etwas Platz zum Rand freilassen. Schlagt die Ränder an den langen Seiten ein und rollt die Mini-Apfelstrudel von der kurzen Seite her auf.

Setzt sie mit der „Nahtstelle“ nach unten auf das vorbereitete Backblech. Auf diese Weise wickelt Ihr insgesamt acht kleine Päckchen. Die kleinen Strudel pinselt Ihr mit der restlichen Ei-Milch-Mischung ein. Sie backen in der mittleren Schiene des vorgeheizten Ofens ca. 20 Minuten.

Nehmt die Mini-Apfelstrudel aus dem Ofen und lasst sie auf einem Rost abkühlen, bis sie lauwarm sind. Dann könnt Ihr sie noch mit Puderzucker bestäuben und anschließend genießen!

Mini-Apfelstrudel Apfelstrudel aus den Bergen Skihütte Strudel Äpfel Rezept krimiundkeks

1 Kommentare

  1. karin sagt

    Hallo liebe Christina,

    genau das Richtige zum Tag des Apfels…am 11.1.2022.

    Deshalb Danke für den Rezeptvorschlag.

    LG…Karin..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.