Allgemein, Backen, Fruchtiges, Gugelhupf, Mit Schwips, Rührteig, Süße Kleinigkeiten
Kommentare 2

Avocado-Limetten-Gugelhupf mit Kokos

Frisch, hellgrün und saftig: Ein Rührkuchen für den Frühling

Endlich werden die Tage wieder heller und die Landschaft grüner: Der Frühling macht sich langsam auf den Weg. Passend zum sonnigen Wetter gibt es heute einen zart hellgrünen Avocado-Limetten-Gugelhupf mit Kokos.

Wisst Ihr, was ich einfach nur beruhigend finde: Die Natur lässt sich von allen grausamen Nachrichten der Welt nicht beeindrucken. Sie macht einfach ihr Ding – und bringt damit auch uns viel Schönes. Aktuell genieße ich es, draußen die Krokusse und die ersten Osterglocken im Beet zu entdecken. Die Sträucher bekommen Knospen und die Tage sind endlich wieder länger hell. Frühling, Du bist toll.

Avocado-Limetten-Gugelhupf Avocado Limette Kokos Rührteig Gugelhupf backen mit Avocado backen mit Gemüse krimiundkeks Rezept

Und weil ich das frische, helle Frühlingsgrün so mag, habe ich heute den passenden Kuchen dazu gebacken. Weil ich schon häufiger Kuchen mit Avocado im Teig gesehen hatte, wollte ich das auch schon immer mal ausprobieren. Avocado färbt den Rührteig ganz dezent grün, was ich sehr ansprechend finde. Außerdem macht sie den Teig super-saftig. Entsprechend kann man dann auch die Menge der Butter reduzieren, denn Avocado bringt ja selbst jede Menge Fett mit.

Was passt perfekt zu Avocado? Bingo: Limette, denn die buttrige Avocado braucht auf jeden Fall einen säuerlichen Partner. Weil sich Kokos auch immer gut im Duo mit Limette macht, habe ich sie ebenfalls in meinen Avocado-Limetten-Gugelhupf gepackt.

Kokos hoch vier steckt im Avocado-Limetten-Gugelhupf

Kokos kommt gleich in vierfacher Form in den Kuchen. Im Teig verstecken sich Kokoscreme (einer von diesen Brotaufstrichen, die es in vielen Supermärkten gibt) und Kokosraspeln. Die Deko besteht aus einem Zuckerguss, den ich mit Kokosrum und Limettensaft angerührt habe. Getoppt wird der kleine Gugelhupf schließlich von Kokoschips. Da der Kokosrum doch ordentlich Bumms hat, lasst ihn bitte weg, wenn Kinder oder Menschen, die keinen Alkohol trinken, mitessen. In diesem Fall könnt Ihr ihn auch einfach nur mit Limettensaft oder einer Mischung aus Wasser und Limettensaft anrühren.

Avocado-Limetten-Gugelhupf Avocado Limette Kokos Rührteig Gugelhupf backen mit Avocado backen mit Gemüse krimiundkeks Rezept

Zur Backform: Ich habe den Avocado-Limetten-Gugelhupf in einer kleinen Gugelhupfform gebacken. Meine hat 16 cm Durchmesser und ist etwa die Hälfte eines großen Gugelhupfes. Bei zwei Personen ist das die ideale Größe, wenn man nicht tagelang denselben Kuchen essen möchte… Wenn Ihr den Kuchen in einer großen Gugelhupfform backen wollt, verdoppelt einfach die Menge der Zutaten, dann sollte es passen.

Avocado-Limetten-Gugelhupf

Zutaten für einen kleinen Gugelhupf (Form mit ca. 16cm Durchmesser)

Rührteig

  • 60g sehr weiche Butter
  • 40g Kokoscreme
  • Fruchtfleisch einer reifen Avocado
  • 2 Eier, Größe M
  • 50g Zucker
  • 200g Mehl
  • 1/2 Päckchen Bakpulver
  • 50ml Limettensaft
  • Schalenabrieb von 1 – 2 Limetten
  • 25g Kokosflocken

Guss und Deko

  • Puderzucker
  • Limettensaft
  • Kokosrum (eventuell weglassen)
  • Kokoschips
  • Limettenscheiben

Zubereitung

Zuerst den Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen und eine kleine Gugelhupfform einfetten.

Für den Rührteig Butter, Kokoscreme, Avocado und Zucker in die Rührschüssel geben und mit dem Schneebesen des Mixers oder der Küchenmaschine einige Minuten lang cremig aufschlagen. Dann die Eier einzeln hinzufügen und pro Ei mindestens eine halbe Minute lang weiterrühren.

Mehl und Backpulver mischen und hinzufügen. Kurz unterrühren. Zum Schluss noch die abgeriebene Limettenschale Limettensaft und Kokosflocken dazugeben und ebenfalls kurz unterrühren. Wenn Ihr übrigens – wie meine Mutter – zur Fraktion der Zitrusschalen-Feinde im Kuchen gehört, lasst die Limettenschale einfach weg. Wie immer gilt: Das Rezept ist eine große Bedienungsanleitung, die Feinheiten könnt Ihr ganz nach Eurem Geschmack anpassen.

Füllt den Teig in die gefettete Backform und streicht ihn glatt. Der Avocado-Limetten-Gugelhupf backt im vorgeheizten Ofen auf einem Rost in der mittleren Schiene für etwa 40 Minuten. Sollte die Oberfläche zu schnell zu dunkel werden, setzt den Rost samt Backform eine Schiene tiefer.

Gegen Ende der Backzeit die Stäbchenprobe machen: Holzstäbchen in den Kuchen stecken, anschauen. Klebt noch Teig am Holz, braucht der Kuchen noch ein paar Minuten. Klebt kein Teig mehr am Holz, ist der Kuchen fertig. Holt den Gugel aus dem Ofen und lasst ihn ein paar Minuten in der Form stehen. Dann aus der Form auf ein Gitter stürzen und auskühlen lassen.

Avocado-Limetten-Gugelhupf Avocado Limette Kokos Rührteig Gugelhupf backen mit Avocado backen mit Gemüse krimiundkeks Rezept

Für die Dekoqueens und -kings unter Euch kommt dann noch ein letzter Schritt. Wie Ihr gesehen habt, habe ich keine Mengenangaben für den Zuckerguss gemacht. Warum? Weil ich diese nie abwiege und jeder seinen ganz eigenen Geschmack hat: Viel Guss, nur ein paar Streifen, eher flüssiger, eher fest… Also einfach ein paar Esslöffel Puderzucker in eine kleine Schale geben und mit Kokosrum und Limettensaft nach Geschmack zu einem Guss verrühren. Den Guss auf dem Avocado-Limetten-Gugelhupf verteilen und mit Kokoschips und geviertelten Limettenscheiben dekorieren.

Avocado-Limetten-Gugelhupf Avocado Limette Kokos Rührteig Gugelhupf backen mit Avocado backen mit Gemüse krimiundkeks Rezept

2 Kommentare

  1. Inge Winter sagt

    Hallo Christina, das hört sich gut an und sieht so klasse aus.
    Muss mal probieren, denn ich bin auf den Geschmack gespannt.
    Wir haben oft Avocados und Limetten im Laden. Kann man statt Kokoscreme auch Kokosmilch nehmen?
    Liebe Grüße

    • Hallo Inge,
      danke für Deinen Kommentar. Mh, Kokosmilch macht den Teig vermutlich zu flüssig. Diese Kokoscreme, die ich hatte, hat eine Konsistenz wie Erdnussbutter, also eher fest.
      Liebe Grüße
      Christina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.