Allgemein, Backen, Fruchtiges, Rührteig
Kommentare 4

Erdbeerkuchen mit süßem Kürbiskern-Pesto

Unser Familienrezept mit frischen Erdbeeren und Rührteigboden

Die einfachen Dinge sind immer die besten: Das gilt auch für diesen absoluten Klassiker meiner Mutter, den Erdbeerkuchen, den ich seit meiner Kindheit liebe.

Im letzten Rezept hatte ich ja schon kurz angedeutet, dass es diesen einen Erdbeerkuchen gibt, den es in unserer Familie gibt, solange ich denken und Erdbeerkuchen essen kann. Easy und ohne Firlefanz: ein Boden aus Rührteig, dick belegt mit frischen Erdbeeren und mit rotem Tortenguss überzogen. Fertig. Lecker. Sommer. Warum habe ich diesen Kuchen nicht schon längst mal gebacken? Manchmal steht man echt auf dem Schlauch…

Jetzt, wo es endlich Erdbeeren vom Hofgut aus dem Nachbarort gibt, ist die ideale Zeit für Erdbeerkuchen gekommen. In dieser Form lenkt nämlich auch nichts vom eigentlichen, köstlichen Erdbeergeschmack ab.

Erdbeerkuchen Erdbeeren Rührteig Obstboden Kürbiskern-Pesto Kürbiskern Frühling krimiundkeks

Das Rezept für den Boden schüttelte meine Mutter am Freitag mal eben aus dem Ärmel, als ich nach Feierabend zu unserem wöchentlichen Kaffee-Ritual da war. „Mama, hast du mal dein Rezept für den Tortenboden für Erdbeerkuchen?“ Ich hatte die Frage noch nicht fertig gestellt und was zum Schreiben gesucht, da flogen mir schon die Zutaten um die Ohren. Ohne Rezept backen liegt bei uns scheinbar in den Genen… 😉 Falls Ihr Euch jetzt wundert, warum wir Erdbeerkuchen mit Rührteig und nicht mit Biskuit backen, kommt hier die Antwort: Wir mögen einfach alle lieber Rührkuchen als Biskuit.

Das Rezept könnt Ihr übrigens nicht nur für den Erdbeerkuchen verwenden, sondern für jede Art von Obstkuchen. Den gab es bei uns in allen möglichen Varianten: MIt frischen Früchten, mit eingemachten Sauerkirschen, mit Pfirsichen… Ein echter Verwandlungskünstler.

Für den Tortenguss verrate ich Euch direkt noch einen tollen Tipp von meiner Mama. Sie gibt immer zwei Löffel Johannisbeergelee in den Guss, dann schmeckt er fruchtig und bekommt eine intensivere Farbe. Es gibt zwar auch Tortenguss mit Erdbeergeschmack, aber den kann ich persönlich überhaupt nicht leiden, weil er meiner Meinung nach eklig künstlich schmeckt.

Klassiker mit ausgefallenem Topping

Ganz ohne ein bisschen Firlefanz kommt mein Erdbeerkuchen dann doch nicht aus. Ich habe ihm ein Topping aus süßem Kürbiskern-Pesto spendiert, weil ich mich beim Backen an einen Termin erinnert habe, bei dem mal was mit Erdbeeren und einem süßen Pesto serviert wurde. Das süße Pesto ist easy angerührt: Kürbiskerne, ein paar Mandelstifte, Honig und Kürbiskernöl im Küchenhäcksler wie „normales“ Pesto mixen, bis eine Paste entsteht. Wenn etwas übrig bleibt, könnt Ihr das Pesto auch toll zu Vanilleeis essen (oder wie mein Bruder einfach so wegsnacken, weil es so lecker ist).

Erdbeerkuchen Erdbeeren Rührteig Obstboden Kürbiskern-Pesto Kürbiskern Frühling krimiundkeks

Erdbeerkuchen mit süßem Kürbiskern-Pesto

Rezept für eine Obstbodenform mit 30cm Durchmesser

Boden

  • 150g weiche Butter + etwas zum Einfetten der Form
  • 3 Eier, Größe M
  • 120g Zucker
  • 1 TL Vanillepaste
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 250g Mehl
  • Schluck Milch oder Eierlikör
  • Semmelbrösel zum Ausstreuen der Form

Belag

  • 1kg frische Erdbeeren
  • 2 EL Johannisbeergelee
  • 2 Päckchen roter Tortenguss
  • 1 EL Zucker

süßes Kürbiskern-Pesto

  • 30g Kürbiskerne
  • 1 EL Mandelstifte
  • 2 TL Honig
  • 4 EL Kürbiskernöl

Zubereitung

Zuerst wird der Boden gebacken. Dazu den Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen und die Obstbodenform einfetten und mit Semmelbröseln ausstreuen. Dann für den Rührteig die Butter mit dem Zucker mit dem Schneebesen des Mixers oder der Küchenmaschine cremig-hell aufschlagen. Das dauert einige Minuten. Die Eier einzel dazugeben und pro Ei mindestens eine halbe Minute unterrühren.

Zum Schluss noch Mehl und Backpulver mischen und unter den Teig heben. Falls der Teig zu zäh ist – was er sicher sein wird – einfach einen Schluck Milch oder Eierlikör dazugeben, bis er die richtige Konsistenz hat. Den hat er, wenn er zäh vom Löffel abreißt. Den Rührteig in die vorbereitete Form füllen, verteilen, glattstreichen und auf einem Rost in die mittlere Schiene des Backofens schieben.

Der Boden backt für ca. 20 bis 25 Minuten. Nach der Backzeit den Boden vorsichtig auf ein Gitter stürzen und abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit könnt Ihr das Pesto zubereiten. Dazu gebt Ihr alle Zutaten in den Multi-Zerkleinerer und mixt alles so lange, bis eine Paste mit Pesto-Kosistenz entstanden ist. Eventuell müsst Ihr noch etwas Öl dazugeben – einfach trauen und ausprobieren!

Jetzt muss der Erdbeerkuchen noch zum Erdbeerkuchen werden. Dazu putzt Ihr die Erdbeeren und schneidet große Früchte in der Mitte durch. Die kleinen könnt Ihr ganz lassen. Belegt den Boden dicht und üppig mit den Erdbeeren.

Erdbeerkuchen Erdbeeren Rührteig Obstboden Kürbiskern-Pesto Kürbiskern Frühling krimiundkeks

Damit sie nicht abstürzen, werden die Erdbeeren mit Tortenguss fixiert. Kocht den Guss nach Packungsanweisung, aber mit 2 Esslöffeln Johannisbeergelee, die ihr im Wasser erwärmt und auflösen lasst. Den Tortenguss verteilt Ihr auf den Erdbeeren. Dan Guss fest werden lassen.

Wenn Ihr möchtet, könnt Ihr den fertigen Erdbeerkuchen vor dem Servieren mit Pesto-Klecksen verzieren. Oder Ihr wählt Möglichkeit Nummer zwei: Gebt das Pesto in ein Schälchen und lasst jeden selbst entscheiden, ob und wie viel Pesto auf dem Kuchenstück landen soll.

Erdbeerkuchen Erdbeeren Rührteig Obstboden Kürbiskern-Pesto Kürbiskern Frühling krimiundkeks

4 Kommentare

  1. Inge sagt

    Hey Christina,
    Wir lieben auch den Erdbeer Kuchen. Liegt wohl in der Familie…..
    Und ich hab jetzt so einen Tick, dass ich anstelle von Mehl einfach gemahlene Mandeln in den Teig gebe. Wird dann glutenarm und schmeckt super lecker.

    • Hallo Inge,
      das stimmt wohl. 😉 Wir haben bestimmt dieselben Erdbeerkuchen-Gene… Prima Tipp mit den Mandeln, danke Dir!
      Liebe Grüße
      Christina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.