Allgemein, Apfelkuchen, Backen, Fruchtiges, Käsekuchen, Mürbeteig
Schreibe einen Kommentar

Apfel-Mohn-Käsekuchen: herbstlicher Kuchengenuss

Cremige Füllung, saftiger Apfel und aromatischer Mohn: So lieben wir Käsekuchen

Die Idee für den Apfel-Mohn-Käsekuchen habe ich aus dem Urlaub mitgebracht. Äpfel machen ihn herrlich saftig und fruchtig.

Keine Ahnung, wie es Euch geht, aber ich komme regelmäßig aus dem Urlaub zurück mit vielen leckeren Erinnerungen und Ideen. Denn wir testen uns gerne mal durchs örtliche Kuchensortiment und genießen was Knuspriges oder Fruchtiges zum Kaffee. Außer, es ist zu heiß – dann steigen wir auf Eis um. 😉

In diesem Herbsturlaub sind wir in Prien am Chiemsee zufällig auf eine Tafel vor einem Café gestoßen, die Käsekuchen mit Mohn angekündigt hat. Klarer Fall von „Der ruft nach uns“. Herr krimiundkeks ist der weltgrößte Mohn-Fan und ich mag ihn auch sehr gerne – also den Mohn, Herrn krimiundkeks mag ich noch ein bisschen sehr viel mehr… Zurück zum Kuchen. Die Wahl hatte sich als goldrichtig herausgestellt. Auch der sehr nette Kellner Konstantin hatte uns zum Käsekuchen mit Mohn geraten. Er brachte zwei riesige Stücke und wir machten große Augen.

Apfel-Mohn-Käsekuchen Äpfel Herbst Mürbeteig Käsekuchen krimiundkeks

Wie immer, musste ich kurz analysieren, was wir da futtern. Auf jeden Fall war Mürbeteigboden im Spiel und eine extrem cremige Käsekuchenmasse. Da war sicher jede Menge Frischkäse und bestimmt auch etwas Butter im Spiel. Die oberste Schicht bestand aus einer Art Mohn-Pudding, ziemlich dünn und ziemlich lecker.

Als ich am Wochenende überlegte, welcher Kuchen es wohl werden könnte, erinnerte ich mich an den Plan, einen Käsekuchen mit Mohn zu backen. Um ihn noch herbstlicher und vor allem fruchtiger zu machen, sollten auch Äpfel in die Käsekuchenmasse kommen. Das Ergebnis ist ein Apfel-Mohn-Käsekuchen, der ähnlich cremig wie der Superstar vom Chiemsee ist, allerdings viel weniger süß. Das mag ich an „Auswärts-Kuchen“ nämlich leider gar nicht: Sie sind meistens viel, viel, viel zu süß, sodass die eigentlichen Zutaten kaum noch durchkommen. Klar, Zucker gehört ins Rezept, aber eben nicht in Massen.

Wie so oft habe ich den Apfel-Mohn-Käsekuchen in einer kleinen Springform mit 18 Zentimetern Durchmesser gebacken. Wenn Ihr eine 26er nehmen möchtet, verdoppelt einfach die Zutaten und backt den Kuchen etwas länger. Und de zweite Alltime-Käsekuchentipp: Einen Tag vorher backen, damit er genügend Zeit hat, um fest zu werden und abzukühlen.

Apfel-Mohn-Käsekuchen Äpfel Herbst Mürbeteig Käsekuchen krimiundkeks

Apfel-Mohn-Käsekuchen

Zutaten für einen Kuchen mit 18cm Durchmesser

Mürbeteig

  • 100g Mehl
  • 40g Zucker
  • 1/2 TL Backpulver
  • 65g kalte Butter in kleinen Würfeln
  • 1 EL eiskaltes Wasser

Mohnmasse

  • 50g gemahlener Mohn
  • 150ml Milch
  • 30g Zucker
  • 25g Weichweizengrieß
  • 1 Ei, Größe M

Käsekuchenmasse

  • 500g Quark (Fettstufe: wie Ihr möchtet)
  • 50g Frischkäse natur
  • 2 Eier, Größe M
  • 65g Zucker
  • 1 EL Speisestärke
  • 1 – 2 mittelgroße Äpfel

Zubereitung

Zuerst den Mürbeteig zubereiten, denn der muss für mindestens eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen. Dazu alle Zutaten mit den Knethaken des Mixers oder der Küchenmaschine kurz zu einem glatten Teig verkneten. Sollte er noch kleben, etwas Mehl unterkneten. Den Mürbeteig für ca. eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.

Jetzt könnt Ihr die Mohnmasse zubereiten. Gebt dafür Milch und Zucker in einen kleinen Topf und lasst beides aufkochen. Dann rührt Ihr Mohn und Grieß hinein – am Besten mit de Schneebesen, dann gibt es keine Klümpchen. Nehmt den Topf vom Herd und lasst die Masse quellen. Wenn der Mohn-Grießbrei etwas abgekühlt ist, rührt Ihr das Ei unter. Stellt den Topf beiseite.

Apfel-Mohn-Käsekuchen Äpfel Herbst Mürbeteig Käsekuchen krimiundkeks

Heizt jetzt den Backofen auf 170 Grad Umluft vor und legt den Boden der Springform mit Backpapier aus. Den Rand einfetten. Was fehlt, ist noch die Käsekuchenmasse. Dazu verrührt Ihr alle Zutaten bis auf die Äpfel mit dem Schneebesen (Küchenmaschine, Mixer oder per Hand) zu einer glatten Creme. Schält die Äpfel, entfernt das Kerngehäuse und viertelt die Äpfel. Die Viertel teilt Ihr nochmals in Achtel und schneidet sie in kleine Stücke. Hebt die Apfelstücke unter die Creme.

Apfel-Mohn-Käsekuchen Äpfel Herbst Mürbeteig Käsekuchen krimiundkeks

Jetzt wird der Apfel-Mohn-Käsekuchen zusammengebaut. Drückt gut ein Drittel des Mürbeteigs als Boden in die Form. Aus dem Rest formt Ihr mit den Händen einen Rand am Rand der Form. Den Boden mit einer Gabl mehrmals einstechen. Füllt die Mohnmasse in die Form und verstreicht sie gleichmäßig auf dem Boden.

Apfel-Mohn-Käsekuchen Äpfel Herbst Mürbeteig Käsekuchen krimiundkeks

Dann die Käsekuchenmasse vorsichtig auf den Mohn gießen und ebenfalls glattstreichen.

Backt den Apfel-Mohn-Käsekuchen auf einem Rost im unteren Drittel des Backofens für 45 bis 50 Minuten. Der Kuchen kühlt im leicht geöffneten Backofen kurz ab, dann könnt Ihr ihn herausnehmen und in der Form komplett auskühlen lassen. Am Besten schmeckt der Apfel-Mohn-Käsekuchen, wenn er über Nacht abkühlen kann.

Apfel-Mohn-Käsekuchen Äpfel Herbst Mürbeteig Käsekuchen krimiundkeks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.