Allgemein, Backbuch
Schreibe einen Kommentar

Jeder Kuchen ein Kunstwerk: “Backen mit Wow-Effekt”

Backen mit Wow-Effekt Backbuch Rezension Backen DK Verlag krimiundkeks

Dieser Beitrag enthält Werbung. Das Buch wurde mir kostenlos als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

Das wunderschöne Backbuch “Backen mit Wow-Effekt” ist optisch und inhaltlich Genuss pur

Es gibt Backbücher, die viele tolle Rezepte enthalten und es gibt Backbücher, die auf jeder neu aufgeschlagenen Seite den Blick auf ein Kunstwerk freigeben. Versteht Ihr, was ich meine? Spätestens, wenn Ihr das Backbuch “Backen mit Wow-Effekt” in den Händen gehalten habt, werdet Ihr zustimmend nicken… Auf fast 300 Seiten gibt Patissière und Foodstylistin Noémie Strouk Einblicke in die faszinierende Welt der hohen Kuchen- und Tortenkunst. Als ich den ersten Blick in das Buch warf, schoss mir sofort ein Wort durch den Kopf: “Wow!” Damit war mir klar, dass der Titel für dieses Backbuch nicht besser hätte gewählt werden können. Treffender kann man den Inhalt auch nicht zusammenfassen – und damit ist diese Rezension auch schon an ihrem Ende angekommen… Scheeeeeerz! Das wäre a) fies und b) Verschwendung, denn ich möchte Euch schon noch ein wenig neugierig auf das Buch machen.

Backen mit Wow-Effekt Backbuch Rezension Backen DK Verlag krimiundkeks

Cover: Dorling Kindersley

Wer beim “Wow-Effekt” an kunstvoll gestaltete Motivtorten denkt, der ist auf dem Holzweg. Noémie Strouks “Wow-Effekte” bestehen nämlich ganz und gar nicht aus Effekthascherei und aufgesetztem Zuckerzeug, sondern Zutaten, die Du und ich selbst easy bekommen können. Die Techniken, die sie für ihre Tortendekorationen einsetzt, können ebenfalls mit den üblichen Verdächtigen in jeder Backfreund-Küche umgesetzt werden: Spritztüllen, Früchte, essbare Blüten, Glasuren und Zuckerdeko bekommt jeder auch ohne Profi-Equipment hin.

Backen mit Wow-Effekt: atemberaubende Torten für jeden Geschmack

Klar, die Autorin greift auf eine mehr als 15-jährige Erfahrung im Experimentieren mit Kuchen, Torten und Co. und eine professionelle Ausbidlung zurück, über ihr Buch sagt sie jedoch: “Lassen Sie sich von klangvollen Namen oder Rezepten, die Ihnen beim Lesen kompliziert erscheinen, nicht einschüchtern. In der Patisserie wird oft mit Grundrezepten gearbeitet, die sich – wenn man sie einmal beherrscht – immer wieder abwandeln lassen. Bei allen Rezepten ist der Schwierigkeitsgrad angegeben (*, **, ***), Sie können also klein anfangen und sich langsam zu kulinarischen Höhen aufschwingen.”

Mit einfachen Zutaten atemberaubende Tortenkreationen zaubern – das ist die Absicht, die hinter “Backen mit Wow-Effekt” steckt. Um es gleich vorwegzunehmen: In einem separaten Kapitel zum Abschluss des Backbuchs erfahren die Leser ausführlich, wie Baiser zubereitet wird, er bekommt Rezepte und Schritt-für-Schritt-Anleitungen für Teige, Cremes, Glasuren und Schokoladendekorationen und ausführliche Erklärungen zu Equipment und Zutaten. Bestens gewappnet kann es dann ans Umsetzen der kleinen Kunstwerke in den 45 Rezepten gehen.

Wie wäre es zum Beispiel mit der Kokosnusstorte “Aurélie”? Mit ihrer weißen Creme, der raffinierten Füllung aus Schokoknusper und Kokosmousse und dünn gehobelter und aufgerollte Kokoschips sticht sie jede Hochzeitstorte aus und ist ein Traum ganz in Weiß. Für großes Hallo unter den Kaffeegästen sorgt sicher auch die Banoffee-Tarte mit Knusperpopcorn. Der Reiz der Tarte besteht in der sahnigen Füllung, die in parallelen Streifen mit einer Lochtülle auf die Tarte gespritzt und mit Kakaopulver, Bananenstückchen und Popcorn verziert wird – wenig Aufwand, großer Wow-Effekt. Ganz ehrlich: Das sind Kuchen ganz nach meinem Geschmack und demnächst werden meine Gäste sicher häufiger große Augen machen, wenn der Kuchen aufgetischt wird…

Ob bunte Macarons, schokoladige Törtchen oder kunstvoll gestapelte Windbeutel: Nicht zuletzt die wunderschönen Fotos machen “Backen mit Wow-Effekt” zu einem echten Genuss. Man muss ja gar nicht sofort in die Küchen stürmen und losbacken, allein, diese Fotos anzuschauen, ist toll! Fotografiert wurden die Rezepte von Delphine Amar-Constantini.

Psst: Auch, wenn es bis Weihnachten (zum Glück!) noch eine ganze Weile hin ist, eignet sich das Backbuch ganz wunderbar als Geschenk, natürlich auch zu Geburtstagen. Oder Ihr beschenkt Euch einfach selbst – das Schmökern in “Backen mit Wow-Effekt” geht schließlich eindeutig als Bildungsurlaub durch…

Noémie Strouk: “Backen mit Wow-Effekt”,Dorling Kindersley, 288 Seiten, ISBN 978-3-8310-3171-9, 24,95 Euro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.