Allgemein, Backen, Fruchtiges, Knusper, knusper - Streusel, Rührteig, Süße Kleinigkeiten
Schreibe einen Kommentar

Kleine Johannisbeerkuchen mit Haferflocken-Streuseln

Johannisbeerkuchen Rührteig Streusel Haferflocken Kastenkuchen Johannisbeeren krimiundkeks

Kernige Haferflocken machen die Streusel auf dem Johannisbeerkuchen besonders knusprig

Johannisbeer-Gegner müssen jetzt ganz tapfer sein: Es gibt schon wieder ein Rezept mit den kleinen sauren Beeren… Aber jetzt sind die Büsche auch abgeerntet und die Johannisbeer-Saison ist beendet – zumindest in unserem Garten. In den kleinen Kastenkuchen werden die Johannisbeeren mitgebacken, getoppt wird das Ganze mit knackigen Streuseln. Wenn es aufs Wochenende zu geht, gehört Kuchen einfach dazu. Gerade im Sommer mag ich es besonders gerne, wenn man nicht ewig in der Küche steht, um etwas Leckeres zum Kaffee zu backen. Also ist Hefeteig aktuell kein Thema, sondern eher kleine Kuchen und Törtchen, die fix zusammengerührt sind und mit wenig Backzeit auskommen.

Johannisbeerkuchen Rührteig Streusel Haferflocken Kastenkuchen Johannisbeeren krimiundkeks

Da mal wieder ein Nachmittag auf dem Boot anstand, musste natürlich auch der Kuchen outdoor- und transporttauglich sein. Die Lösung war schnell gefunden: Es gibt kleine Kastenkuchen mit Johannisbeeren und für das knusprige Finish eine Schicht Sreusel obendrauf. Rührteig gelingt immer, bleibt lange saftig und Streusel stehen bei Herrn krimiundkeks und mir sowieso immer ganz hoch im Kurs.

Johannisbeerkuchen aus Rührteig ist sommertauglich

Bei mitgebackenen Früchten kann so schnell nichts verderben und Streusel machen auch bei sommerlich heißen Temperaturen nicht schlapp. Den ersten Mini-Kuchen haben wir übrigens noch ofenwarm beim Bogenschießen am Samstagnachmittag verkostet – die Qualitätskontrolle haben dieses Mal also auch externe, “neutrale” Fachkräfte übernommen. 😉

Wer keine Johannisbeeren mag oder hat, kann die Kastenkuchen natürlich auch mit jeder anderen Beerensorte backen. Ich kann mir vorstellen, dass Brombeeren oder Heidelbeeren bestimmt auch sehr gut passen. Vielleicht probiere ich das nochmal aus, wenn die Brombeeren bei meiner Schwiegermutter im Garten reif sind. Sie hat nämlich eine megagroße Hecke und weiß immer nicht, wohin mit den vielen Beeren…

Und noch ein Hinweis: Ich habe die Kuchen in kleinen Kastenförmchen gebacken (ca. 14,5 x 8 Zentimeter groß). Solltet Ihr diese Förmchen nicht haben, könnt Ihr den Teig in Muffinförmchen füllen. Dann bekommt Ihr anstelle von drei Mini-Kastenkuchen etwa sechs Muffins – vielleicht auch acht, je nachdem, wie großzügig Ihr beim Füllen seid.

Johannisbeerkuchen Rührteig Streusel Haferflocken Kastenkuchen Johannisbeeren krimiundkeks

Kleine Johannisbeerkuchen mit Haferflocken-Streuseln

Zutaten (für drei kleine Kastenförmchen bzw. sechs Muffins)

Rührteig

  • 125g weiche Butter
  • 50g Kokosblütenzucker (oder Industriezucker)
  • 2 Eier
  • 200g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • eventuell etwas Milch oder Joghurt
  • ca. 100 bis 150g Johannisbeeren

Streusel

  • 100g Mehl
  • 60g Zucker
  • 60g kalte Butter in kleinen Würfeln
  • kernige Haferflocken nach Lust und Laune

Zubereitung

Zuerst die Kastenförmchen mit etwas Butter oder Öl einfetten und den Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen.

Für den Rührteig Zucker und Butter mit dem Mixer oder der Küchenmaschine zu einer cremigen Masse aufschlagen. Das dauert eine Weile, nehmt Euch also ruhig ein paar Minuten Zeit dafür. Jetzt die Eier nacheinander dazugeben und pro Ei mindestens eine halbe Minute lang weiterrühren.

Mehl und Backpulver mischen und vorsichtig unter die Masse rühren. Sollte der Teig arg zäh sein, einfach einen Schluck Milch oder einen Löffel Joghurt dazugeben. Wenn der Teig zähflüssig vom Löffel “abreißt”, ist er perfekt. Zum Schluss noch die Johannisbeeren in den Teig rühren. Dazu nehmt Ihr am besten einen Teigschaber, damit die zarten Beeren nicht zermatscht werden.Den Rührteig in die vorbereiteten Kastenförmchen füllen und glattstreichen. Füllt die Förmchen ungefähr zu zwei Dritteln.

Johannisbeerkuchen Rührteig Streusel Haferflocken Kastenkuchen Johannisbeeren krimiundkeks

Jetzt sind die Streusel an der Reihe. Dazu einfach alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit den Händen zu lockeren Streuseln verkneten. Streusel knete ich immer mit der Hand, weil man so einfach das beste Gefühl dafür hat, wann sie die perfekte Kosistenz haben. Die Streusel auf dem Rührteig verteilen (dabei noch welche für den restlichen Teig übrig lassen!) und die Förmchen auf einen Rost stellen. Die Johannisbeerkuchen backen auf der mittleren Schiene im vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten lang. Macht zum Ende der Garzeit die Stäbchenprobe um zu prüfen, ob der Rührteig durchgebacken ist.

Die Kuchen in der Form kurz abkühlen lassen, dann vorsichtig herausheben und auf einem Gitter auskühlen lassen. Aus dem restlichen Teig noch ein oder zwei weitere Minikastenkuchen backen und ebenfalls abkühlen lassen.

Johannisbeerkuchen Rührteig Streusel Haferflocken Kastenkuchen Johannisbeeren krimiundkeks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.