Archiv der Kategorie: Mürbeteig

Kekse Bloggeburtstag krimiundkeks

Herzhafte Pecorino-Kekse mit Paprikamarmelade {Gastbeitrag}

Heute gibt es zur Abwechslung Kekse mit kräftigem Käse von Schlemmerkatze

Puh, ganz schön viele süße Leckereien gibt es zum Geburtstagskaffee, da wünscht man sich einen herzhaften Snack für zwischendurch. Wie gut, dass meine heutigen Geburtstagsgäste Cat und Onkel, die auf ihrem Blog Schlemmerkatze leckere Rezepte und Craftbier vorstellen, genau das Richtige mitgebracht haben: Würzige Pecorino-Kekse mit einer Paprikamarmelade. Wow, ich mag die Kombi jetzt schon und bin ganz gespannt, wie die Kekse schmecken! Dann lassen wir Cat und Onkel mal rein… Los geht’s!

Happy Birthday – liebe Christina – zu deinem 2. Bloggeburtstag mit Krimiundkeks! Wir freuen uns sehr, dass wir deine Gäste sein dürfen und haben für die kriminelle Party direkt ein paar Kekse reingeschmuggelt. Weiterlesen

Der Beitrag gefällt Dir? Teile ihn auf:
Shortbread Beeren Glühwein Creme Double Kuchenbäcker Dr. Oetker

Shortbread-Sterne mit Creme und Glühwein-Beeren {Blogparade}

Schmeckt als weihnachtliches Dessert oder zum Kaffee

Alle Jahre wieder… kommt nicht nur das Christkind, es macht auch eine Liste die Runde. Eingetragen werden Nachtisch oder Salat, denn beides gehört auf das Büffet unserer Chor-Weihnachtsfeier. Das Salat-Feld überlasse ich gerne den anderen, denn wann immer sich die Gelegenheit bietet, etwas Leckeres zu backen, greife ich zu. Ohne einen Plan zu haben, was es in diesem Jahr geben wird, habe ich kurzerhand „Überraschung“ in die Liste geschrieben und mir anschließend Gedanken gemacht. Weiterlesen

Der Beitrag gefällt Dir? Teile ihn auf:
Linzer Torte Mandeln Mürbeteig Sterne

Linzer Torte mit Sternendecke

Gut durchgezogen schmeckt dieser Klassiker am besten

Eine Bloggerin, die Backrezepte veröffentlicht und weder Sahne noch Buttercreme isst, das kann es doch gar nicht geben! Oh doch, denn hier schreibt der lebende Beweis dafür, dass es diese Spezies tatsächlich gibt. Schon als Kind habe ich keine Sahnetorten gemocht, sondern lieber Rührkuchen und Obstböden gegessen. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Ich finde ja, dass Sahne irgendwie immer mehr im Mund wird und sich wirklich fies auf der Zunge anfühlt. Eine ganz dünne Füllung mit Sahne ist gerade noch ok, aber eine dick mit Sahne eingestrichene und gefüllte Torte – bestes Beispiel: Schwarzwälder Kirsch – kriege ich partout nicht runter. Nur Buttercreme mag ich noch weniger… Was nichts daran ändert, dass ich liebend gerne Torten mit Sahne und Creme dekoriere, über die sich dann andere freuen. Weiterlesen

Der Beitrag gefällt Dir? Teile ihn auf:
Braune Kekse Brune Kager Dänemark Weihnachtsplätzchen

Leckerchen aus Dänemark: „Oma Hennys Brune Kager“ {Blogparade}

Knusprig und kräftig weihnachtlich gewürzt kommen die „Braunen Kekse“ daher

Vor knapp zwei Jahren habe ich zum ersten Mal diese herrlich knusprigen Plätzchen probiert und war sofort Feuer und Flamme für die dänischen Leckerchen. Ich bin heute sogar felsenfest davon überzeugt, dass sie der eigentliche Grund für unsere Hochzeit ein halbes Jahr später waren… Warnung: Dieser Beitrag enthält hoffnungslos kitschig-süße Element, entsprechend allergische oder empfindliche Leser werden gebeten, jetzt ganz, ganz tapfer zu sein!  Weiterlesen

Der Beitrag gefällt Dir? Teile ihn auf:
Apfel-Streusel-Kuchen

Unser Familienklassiker: Apfel-Streusel-Kuchen

Knusprig-fruchtiger Genuss vom Blech

Kann es wirklich sein, dass wir schon Ende Oktober haben und ich noch keinen Apfelkuchen gebacken habe in diesem Herbst? Unfassbar, das muss schnell geändert werden. Unsere ganze Familie liebt Apfelkuchen mit Streuseln und schon meine Oma hat diesen Klassiker gebacken. Dieses traditionelle Rezept habe ich zwar schon unzählige Male gegessen, aber noch nie selbst gebacken. Gut, das könnte auch daran liegen, dass sich ein Kuchen auf dem Blech nicht lohnt, wenn man nur zu zweit ist (zumindest meistens). In dieser Woche hatte ich endlich Gelegenheit, einen Blechkuchen zu backen: Ich starte am 1. November mit einem neuen Job und wollte den „alten“ Kollegen zum Abschied noch etwas Leckeres mitbringen – viele Esser, ein Blech kommt da gerade recht. Weiterlesen

Der Beitrag gefällt Dir? Teile ihn auf:
Mürbeteig

Mürbeteig: Ein echter Anfängerteig

Grundrezept Mürbeteig

Tadaaa, willkommen zur Premiere der neuen Rubrik „Wie macht man…?“. In der Hauptrolle heute: Mürbeteig.

Obwohl er sehr fettig ist, mag ich diesen Teig einfach gerne, denn er ist unheimlich vielseitig: Als Boden für Käsekuchen, (gedeckten) Apfelkuchen, Tarte, Galette aber auch für Kekse und Ausstechplätzchen eignet sich Mürbeteig – oder auch Knetteig – bestens. Dazu ist er wirklich gelingsicher – ein echter Anfängerteig eben – und in ein paar Minuten per Hand oder mit den Knethaken per Mixer oder Küchenmaschine geknetet. Weiterlesen

Der Beitrag gefällt Dir? Teile ihn auf:
Zwetschgen-Galette

Zwetschgen-Galette mit Haselnuss-Streuseln {Calendar of Ingredients}

Saftige Zwetschgen, eingewickelt in buttrigen Mürbeteig und getoppt von Knusperstreuseln

Zwetschgen-Galette

Heute wird Zwetschgenkuchen gebacken – was war das immer für ein Ereignis, wenn meine Oma diesen Satz sagte. OK, „Zwetschgen“ sagte sie natürlich nicht, denn in unserem Dialekt kennt man nur „Quetsche“. Zugegebenermaßen gehörte meine Oma nicht zu den leidenschaftlichen Bäckerinnen. Aber wenn sie am Herd stand, wurde das Backen zu einem Erlebnis. Zu ihrem festen Repertoire gehörten neben Prinzregenten-Torte auch Spritzgebäck und ein Schokoladenrührkuchen mit wirklich legendärem Guss und eben „Quetschekuche“ mit Hefeteig. Weiterlesen

Der Beitrag gefällt Dir? Teile ihn auf: